Home>Wintersport>Ski Alpin>

Ski alpin: Wetter-Chaos in Kvitfjell! Super-G ersetzt Abfahrt

Ski Alpin>

Ski alpin: Wetter-Chaos in Kvitfjell! Super-G ersetzt Abfahrt

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Wetter-Chaos beim Weltcup

Schnee, Nebel und Regen verhindern das Abfahrtstraining beim alpinen Ski-Weltcup in Kvitfjell. Die Organisatoren reagieren.
Im „SKI & BERGE: Das DSV Magazin“ auf SPORT1 begrüßt Ruth Hofmann Langläuferin Katharina Hennig & den ehemaligen Langläufer und DSV-Vizepräsident Tobias Angerer. Neben der Karriere der 27-Jährigen sprechen die Drei über die Faszination Langlauf & die Nachwuchsförderung. In der Rubrik #Schneevonmorgen beleuchtet Anna Dollak das Thema Recycling und Upcycling im Wintersport.
. SID
. SID
von SID

Der alpine Ski-Weltcup wird weiter von widrigen äußeren Bedingungen beeinflusst.

{ "placeholderType": "MREC" }

Schneefall, Nebel und Regen verhinderten am Freitag das Abfahrtstraining der Frauen im norwegischen Kvitfjell.

Als Folge wird am Samstag (11.00 Uhr) statt der Abfahrt ein Super-G stattfinden. Das Rennen dient als Ersatz für den am vergangenen Wochenende in Val di Fassa (Italien) ausgefallenen Super-G.

{ "placeholderType": "MREC" }
Lesen Sie auch

Am Sonntag steht in Kvitfjell ein weiterer Super-G auf dem Programm.