Anzeige
Home>Wintersport>Skispringen>

Drama um Skisprung-Oldie! Kasai bei Weltcup-Comeback auf Rang 51 - Qualifikation knapp verpasst

Skispringen>

Drama um Skisprung-Oldie! Kasai bei Weltcup-Comeback auf Rang 51 - Qualifikation knapp verpasst

Anzeige
Anzeige

Kasai-Drama bei Comeback

Bittere Rückkehr von Noriaki Kasai. Die japanische Skisprung-Legende gibt mit 51 Jahren sein Comeback im Weltcup - und scheitert knapp in der Qualifikation.
Severin Freund gewann Olympisches Gold, wurde vier Mal Weltmeister und gewann 2014/15 den Gesamtweltcup im Skispringen. Im "SKI & BERGE - Das DSV-Magazin" erklärt er die Hintergründe für seinen "frühen" Rücktritt mit 33 Jahren im Frühjahr 2022.
SID
SID
von SID

Skisprung-Oldie Noriaki Kasai hat nach fast drei Jahren sein Comeback im Weltcup gegeben - und dabei ein echtes Drama erlebt.

Der 50-Jährige trat in seiner japanischen Heimat Sapporo mit der Startnummer 1 in der Qualifikation an, verpasste aber mit 108,0 m auf Rang 51 den Einzug in den Wettkampf der besten 50 denkbar knapp. Am Ende fehlten im 0,4 Punkte zum Einzug in den Wettkampf.

Sein zuvor letztes von 569 Weltcupspringen hatte Kasai im Februar 2020 ebenfalls in Sapporo absolviert. Am Samstag und Sonntag stehen auf der Olympia-Schanze von 1972 zwei weitere Einzel-Wettbewerbe an.

Kasai hatte 2018 als erster Wintersportler zum achten Mal an Olympischen Spielen teilgenommen, für Peking 2022 hatte er sich nicht qualifiziert. Ans Aufhören denkt er dennoch nicht.