Anzeige
Home>Wrestling>AEW>

AEW Dynamite: CM Punk sorgt nach großem Titelduell für Paukenschlag

AEW>

AEW Dynamite: CM Punk sorgt nach großem Titelduell für Paukenschlag

Anzeige
Anzeige

CM Punk sorgt für Paukenschlag

CM Punk sorgt für Paukenschlag

Zwei Monate nach Beginn seiner Zwangspause ist der noch immer amtierende AEW World Champion CM Punk zurück - und nimmt bei Dynamite Interims-Titelträger Jon Moxley ins Visier.
CM Punk (l.) will seinen Titel von Jon Moxley zurück
CM Punk (l.) will seinen Titel von Jon Moxley zurück
© AEW
Martin Hoffmann
Martin Hoffmann

Der Verletzungs-Schock um den größten Star des WWE-Rivalen All Elite Wrestling ist ausgestanden: CM Punk ist zurück - und das womöglich größte Duell des AEW-Jahres naht.

Am Ende der TV-Show Dynamite in Minneapolis - verkauft als „Quake by the Lake“ - feierte der noch immer amtierende World Champion der Liga sein Comeback und begegnete dabei im Ring Jon Moxley, dem Interims-Titelträger. Die beiden Topstars steuern auf einen Vereinigungskampf zu, der mutmaßlich beim Pay Per View All Out am 4. September in Punks Heimat Chicago steigen wird. (NEWS: Alle Neuigkeiten zu AEW)

CM Punk und Jon Moxley steuern auf Titelduell zu

Vorausgegangen war ein blutiges Match, in dem Moxley seine bislang größte Herausforderung als Interims-Champion überwand: Er besiegte Legende Chris Jericho - auf eigene Aufforderung angetreten als „Lion Heart“ Chris Jericho, dem ursprünglichen Charakter aus dessen Zeit vor dem Durchbruch bei WCW und WWE in den Neunzigern.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

  • Wird der Schweizer Star Claudio Castagnoli (Cesaro) bei AEW jetzt erfolgreicher als bei WWE? Heelturn - der SPORT1 Wrestling Podcast - die aktuelle Folge auf SPORT1, Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt

Nach dem Kampf attackierte Jerichos „Appreciation Society“ mit Jake Hager, Daniel Garcia, 2point0 und dem frisch verheirateten Sammy Guevara Moxley, was dann Punk die Bühne bereitete.

Wissenswertes zum Thema Wrestling:

Unter dem Jubel der Fans stürmte Punk den Einmarschbereich entlang, prügelte sich durch die JAS und stand am Ende allein mit Moxley im Ring. Der nahm seinen Titelgürtel, blickte Punk eine Weile in die Augen - und zeigte ihm dann den Stinkefinger und ging.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Es sieht so aus, als ob der für seine brutalen Schlachten bekannte Moxley (der ehemalige Dean Ambrose von WWE) auch Punk keine Geschenke machen wird. Punk hatte sich vor zwei Monaten kurz nach dem Titelgewinn gegen Hangman Page den Fuß gebrochen. AEW-Boss Tony Khan entschied sich jedoch, ihm den Titel nicht abzuerkennen, sondern ließ eine Interims-Version des Gürtels ausfechten - die Vereinigung der beiden Titel ist nun der logische Schlusspunkt des Intermezzos.

Die weiteren Highlights:

- Schon zu Beginn der Show ging es blutig zu, als die David-Goliath-Fehde zwischen Darby Allin und Brody King vom House of Black in einem Coffin Match gipfelte, Allins Paradedisziplin. Das gewohnt risikoreich kämpfende Leichtgewicht Allin siegte am Ende, als sein legendärer Kumpan Sting im Sarg erschien und damit den Eingriff von Kings Gefährten konnte - am Ende würgte Allin King mit dessen eigener Stahlkette und konnte ihn so in den Sarg fallen lassen. Allin wendete damit die Aktion gegen King, mit der dieser zuvor ihn malträtiert und die Fehde eingeleitet hatte.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

- Die beiden mexikanischen Weggefährten Andrade El Idolo und Rush ließen erstmals bei AEW ihr Bündnis „Los Ingobernables“ aufleben und setzten dabei gleich ein Statement: Sie besiegten die AEW-Urgesteine und Ex-Champions Rey Fenix und Pentagon, die Lucha Bros.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

- Eine weitere Dynamite-Premiere feierte Ringveteranin Madison Rayne, fünfmaliger Damenchampion bei TNA / Impact Wrestling und bekannt vor allem für ihre Zeit in der Gruppierung „The Beautiful People“. Rayne, von AEW als Trainerin und Gelegenheits-Wrestlerin angestellt, forderte den unbesiegten TBS-Damenchampion Jade Cargill heraus und verlor am Ende klar.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die Ergebnisse von AEW Dynamite „Quake by the Lake“ am 10. August 2022:

Coffin Match: Darby Allin besiegt Brody King

Andrade El Idolo & Rush besiegen The Lucha Bros.

Luchasaurus besiegt Anthony Henry

Ricky Starks besiegt Aaron Solo

TBS Title Match: Jade Cargill (c) besiegt Madison Rayne

AEW Interim World Title Match: Jon Moxley (c) besiegt Chris Jericho