Anzeige
Home>Wrestling>AEW>

Diese Tränen bewegen die Wrestling-Welt

AEW>

Diese Tränen bewegen die Wrestling-Welt

Anzeige
Anzeige

Tränen-Rede bewegt Wrestling-Welt

Tränen-Rede bewegt Wrestling-Welt

Anthony Bowens erlebt bei AEW einen Karriere-Höhepunkt - und wendet sich danach mit einer emotionalen Ansprache über seine Homosexualität an Fans, die durch schwere Zeiten gehen.
Anthony Bowens (l.) und Max Caster sind bei AEW nun Tag-Team-Champions
Anthony Bowens (l.) und Max Caster sind bei AEW nun Tag-Team-Champions
© AEW
Martin Hoffmann
Martin Hoffmann

Seinen Karriere-Höhepunkt im Ring erlebte er vor einer Woche - dieses kurz darauf aufgenommene Video hat im Netz nun noch größere Wellen geschlagen.

Wrestling-Star Anthony Bowens vom Tag Team The Acclaimed bewegt nach seinem ersten Titelgewinn beim WWE-Konkurrenten AEW zigtausende Fans mit einer emotionalen und tränenreichen Backstage-Rede.

Der 31 Jahre alte Bowens spricht darin unter Tränen über seine Homosexualität und wendet sich an junge Fans, die aus demselben oder anderen Gründen Diskriminierungs- und Mobbing-Erfahrungen gemacht haben und durch schwere Zeiten gehen.

  • Die bizarre Selbstdemontage des CM Punk: Heelturn - der SPORT1 Wrestling Podcast - die aktuelle Folge auf SPORT1, SpotifyApple PodcastsGoogle Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt

Anthony Bowens macht jungen Fans Mut

„Ich rede vor der Kamera nicht viel darüber“, sagt Bowens, der zusammen mit Partner Max Caster vergangene Woche beim TV-Special Grand Slam das Duo Swerve in our Glory (Keith Lee und Swerve Strickland) als Tag-Team-Champions der Liga entthronen durfte: „Es gab eine Zeit, in der ich sehr verwirrt war und es schwer hatte, mich selbst zu akzeptieren.“

Im Beisein von Caster und WWE Hall of Famer Billy Gunn, der die beiden zum Ring begleitet, führt Bowens in dem vielfach verbreiteten Clip aus: „Ich habe mich durch diesen S*** gekämpft und jetzt weine ich, weil ich ein Champion bin. Wenn du jemand bist, dem es wie mir gegangen ist - wegen deiner Sexualität, weil du Depressionen hast, weil du gemobbt wirst, weil das Leben Mist ist: Es wird alles besser. Wir sind der Beweis. Ich liebe euch. Wir lieben euch.“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

The Acclaimed wurden bei AEW zum Kult-Duo

Der aus Nutley in New Jersey stammende Bowens und sein Partner Max Caster - Sohn des langjährigen NFL-Spielers Rich Caster (Super-Bowl-Champion mit Washington 1983) - haben in den vergangenen beiden Jahren bei AEW eine steile Karriere hingelegt.

Nachdem sich die beiden vorher eher unbeschriebenen Blätter in der Webshow Dark empfohlen hatten, gab Ligachef Tony Khan ihnen im Herbst 2020 Fünf-Jahres-Verträge und steckte die beiden als Team zusammen.

Das charismatisch-unterhaltsame Duo erwies sich als Erfolgsprojekt und gewann immer mehr Zuspruch beim Publikum: Caster steht mit seinen frechen Raps als Typ mehr um Fokus. Bowens - früher Baseballer und zeitweise auch in der TV-Produktion der MLB angestellt - profilierte sich in seinem Schatten durch starke Leistungen im Ring, auch in Einzelmatches gegen Stars wie Bryan Danielson und Jon Moxley.

Nun haben Bowens und Caster eine emotionale Krönung erlebt.

Wissenswertes zum Thema Wrestling: