Anzeige

Bizarrer Vorfall um WWE-Star bleibt rätselhaft

Bizarrer Vorfall um WWE-Star bleibt rätselhaft

WWE-Wrestler Jeff Hardy versetzt seine Fans in Sorge: Er verlässt ein laufendes Match offenbar ohne Absprache - WWE soll Konsequenzen gezogen haben.
Früher Edge, Jeff Hardy und Eddie Guerrero, heute Ricochet, Andrade und Co.: Zehn wilde Sprung-Attacken bei WWE, die nicht nur das Opfer in Mitleidenschaft zogen.
Martin Hoffmann
Martin Hoffmann
von Martin Hoffmann

Einer der größten Publikumslieblinge der Wrestling-Liga WWE versetzt seine Fans in Sorge - nicht zum ersten Mal.

Bei einer nicht fürs TV aufgezeichneten „House Show“ am Samstag im texanischen Edinburg kam es zu einem bizarren und offensichtlich ungeplanten Vorfall um den früheren WWE-Champion, aus dem die Promotion laut übereinstimmenden Medienberichten Konsequenzen gezogen hat.

Die genauen Umstände blieben auch am Montag rätselhaft: Wie der Wrestling Observer berichtet, ließ WWE alle Medienanfragen zu dem Thema unbeantwortet.

Jeff Hardy verlässt WWE-Match offenbar ohne Absprache

Hardy war bei der Show in einem Sechs-Mann-Tag-Team-Match mit Drew McIntyre und „King“ Xavier Woods gegen Roman Reigns und die Usos im Einsatz - verließ dann aber während des Kampfs den Ring und entfernte sich durch das Publikum vom Ort des Geschehens.

Eine Story steckte nicht dahinter, stattdessen scheint es sich um eine reale und eigenmächtige Aktion gehandelt zu haben. Wie der Pro Wrestling Insider berichtete und Fightful bestätigte, reagierten die WWE-Verantwortlichen, indem sie Hardy vom Tour-Wochenende abzogen und „nach Hause“ schickten. Am Sonntag in Corpus Christi ersetzte Rey Mysterio Hardy in einem ansonsten identisch angesetzten Kampf.

Das rätselhafte Verhalten Hardys sorgt für Beunruhigung, in den Berichten ist auch die Rede davon, dass Hardy im Ring „schwerfällig“ ausgesehen hätte (Insider) und eine „harte Nacht“ erlebt hätte (Fightful).

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Hardy hat Vorgeschichte mit Suchtproblemen

Im Jahr 2019 hatte sich Hardy mit Unterstützung von WWE in eine Alkohol-Therapie begeben - so wie aktuell Ex-WWE-Kollege Jon Moxley (Dean Ambrose). Hardy machte dies im vergangenen Jahr im Nachhinein öffentlich.

Bei WWE erlebte die vor einiger Zeit noch kriselnde Karriere Hardys zuletzt ein Hoch: Das ungebrochen populäre „Charismatic Enigma“ löste bei der Freitagsshow SmackDown zuletzt mit die lautesten Fanreaktionen aus. Seit kurzem scheint er ein festes Duo mit McIntyre zu bilden, es deutete sich mittelfristig eine Titelfehde gegen die Usos an.

Wissenswertes zum Thema Wrestling:

MEHR DAZU