Anzeige
Home>Wrestling>WWE>

WWE SmackDown: Neues Bündnis Maximum Male Models - Ex-NFL-Spieler mischt mit

WWE>

WWE SmackDown: Neues Bündnis Maximum Male Models - Ex-NFL-Spieler mischt mit

Anzeige
Anzeige

WWE-Models: Ex-NFL-Spieler mischt mit

WWE-Models: Ex-NFL-Spieler mischt mit

Nach wochenlanger Ankündigung offenbart WWE bei Friday Night SmackDown die Maximum Male Models. Madcap Moss löst das letzte Ticket für Money in the Bank.
Nach wochenlangen Ankündigungen offenbart "Modelagent" Max Dupri bei WWE Friday Night SmackDown die beiden Mitglieder seiner Gruppierung Maximum Male Models.
Martin Hoffmann
Martin Hoffmann

Am Vorabend der Großveranstaltung Money in the Bank hat WWE den letzten Titelaspiranten enthüllt - und die Mitglieder seiner neuesten Gruppierung.

Vor dem Hauptkampf der TV-Show Friday Night SmackDown, in der sich Ex-Footballer Madcap Moss für das MITB-Leitermatch qualifizierte, hat sich nach wochenlanger Ankündigung auch die Gruppierung Maximum Male Models offenbart. (NEWS: Alle Neuigkeiten zu WWE)

  • Sex-Skandal um WWE-Boss: Droht Vince McMahon wirklich das Ende? Heelturn - der SPORT1 Wrestling Podcast - die aktuelle Folge auf SPORT1, Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt

Max Dupri enthüllt seine Maximum Male Models

Der als Modelagent auftretende Chef Max Dupri (der frühere Impact World Champion Eli Drake - im Aufbaukader NXT angetreten als LA Knight) wandte sich an das Publikum in Las Vegas und stellte seine beiden Schützlinge vor: ma.cé und mån.sôör.

Das sich als arrogante Schönlinge gebende Duo - das die WWE-Fanbase offensichtlich auch durch seinen absurden Einsatz von Sonderzeichen ärgern soll - besteht aus zwei alten Bekannten.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Wissenswertes zum Thema Wrestling:

Ma.cé and mån.sôör sind alte Bekannte

Der in Saudi-Arabien geborene mån.sôör hatte mit der normalen Schreibweise Mansoor seit Jahren regelmäßige Auftritte bei WWE, der 26-Jährige spielte vor allem immer wieder eine Rolle bei den Events in seinem Geburtsland - mit der WWE seit 2018 eine umstrittene, hunderte Millionen Dollar schwere Geschäftsbeziehung unterhält.

Der 31 Jahre alte ma.cé war schon in verschiedenen Rollen in den WWE-Hauptkadern aktiv: Als Kommentator Dio Maddin, als maskierter Mace in der groß eingeführten, dann aber gefloppten Gruppierung Retribution und dann auch ohne Maske im ebenfalls kurzlebigen Team mit dem Retribution-Gefährten T-Bar.

Bürgerlich heißt der angeblich 140 Kilo schwere 2,01-Meter-Mann Brennan Marcel Williams und war früher NFL-Profi: Der einstige Offensive Tackle der North Carolina Tar Heels wurde im NFL Draft 2013 an 89. Stelle von den Houston Texans gepickt und unterschrieb später auch Verträge bei den Jacksonville Jaguars und den New England Patriots - wurde aber jeweils entlassen, bevor er ein Spiel bestritt.

In der Schule von Legende Booker T ließ Williams sich dann zum Wrestler umschulen und unterschrieb 2016 nach einem erfolgreichen Probetraining bei WWE.

Auf den Spuren von Rick „The Model“ Martel

Mit der Idee der Maximum Male Models - die Mace und Mansoor auch schon in „Dark Matches“ abseits der Kamera getestet hatten - greift WWE nun ein altbewährtes Konzept wieder auf.

Fans der Neunziger kennen noch Rick „The Model“ Martel, der als parfümversprühender Rivale von Lieblingen wie Jake „The Snake“ Roberts und Tatanka einer der einprägsamsten Charakter seiner Zeit war (Das wurde aus WWE-Liebling Tatanka).

Wo sich Martels Erben in der WWE-Hierarchie einordnen, muss sich noch zeigen, recht hoch steht darin mittlerweile der aufstrebende Madcap Moss, der am Ende der Show das letzte Ticket für Money in the Bank löste.

Madcap Moss löst Ticket für Money in the Bank, Kevin Owens fehlt

Der frühere Lakai von Happy Corbin besiegte in einem Vierkampf Corbin, The Miz und Ezekiel (den „kleinen Bruder“ von Elias) und komplettiert damit das Feld, zu dem auch Seth Rollins, Drew McIntyre, Sheamus, Sami Zayn, Riddle und 2,20-Meter-Mann Omos gehören.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Kevin Owens - eigentlich Ezekiels Rivale und ein weiterer logischer Kandidat für MITB - fehlte wie schon bei RAW, der Wrestling Observer berichtete, dass „K.O.“ aus unbekannten Gründen aktuell eine „kleinere“ Pause einlegen muss.

Der Sieger des Leitermatches in der Nacht zum Sonntag darf WWE Universal Champion Roman Reigns zu einem beliebigen Zeitpunkt des kommenden Jahres herausfordern.

Die Ergebnisse von WWE Friday Night SmackDown am 1. Juli 2022:

Battle Royal - Sieger: Happy Corbin

The New Day vs. The Viking Raiders - No Contest

Alexa Bliss, Asuka & Liv Morgan besiegen Lacey Evans, Raquel Rodriguez & Shotzi

Money in the Bank Qualifying Match: Madcap Moss besiegt Ezekiel, Happy Corbin, The Miz