vergrößernverkleinern
SSKATING-OLY-2018-PYEONGCHANG
Claudia Pechstein belegte bei ihrem ersten Olympia-Rennen 2018 nur Rang neun © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Die 45-Jährige hat bei ihrem ersten Start in Pyeongchang über 3000 Meter mit der Medaillenvergabe nichts zu tun. Gold, Silber und Bronze gehen an die Niederlande.

Deutschlands erfolgreichste Winter-Olympionikin Claudia Pechstein hat zum Auftakt der Eisschnelllauf-Wettbewerbe bei den Winterspielen in Pyeongchang ihre insgesamt zehnte Olympiamedaille verpasst.

Die 45 Jahre alte Berlinerin belegte über ihre Nebenstrecke 3000 m in 4:04,49 Minuten den neunten Platz. Am kommenden Freitag gilt die fünfmalige Olympiasiegerin über 5000 m als Medaillenkandidatin (SERVICE: Der Medaillenspiegel).

Gold sicherte sich die 28 Jahre alte Niederländerin Carlijn Achtereekte, die in 3:59,21 Minuten das olympische Triple ihrer Teamkollegin Ireen Wüst (3:59,29) hauchdünn verhinderte. Als Dritte machte Antoinette de Jong (4:00,02) den Dreifacherfolg für Oranje perfekt.

Die zweite deutsche Starterin, Roxanne Dufter aus Inzell, kam in 4:16,87 Minuten nicht über Platz 23 im 24-köpfigen Teilnehmerfeld hinaus (Service: Der Zeitplan der olympischen Winterspiele)..

teilentwitternE-MailKommentare