vergrößernverkleinern
Richard Seymour spielte viele Jahre Football in der NFL
Richard Seymour spielte viele Jahre Football in der NFL © Carlos Monti/Rational Intellectual Holdings Ltd./PokerStars

Der frühere Footballer Richard Seymour spielt bei einem hochdotierten Poker-Turnier mit, zeigt eine sensationelle Leistung und gewinnt ein dickes Preisgeld.

Der frühere Football-Star Richard Seymour hat beim Pokern abgeräumt. Der 38-Jährige, der von 2001 bis 2012 in der NFL spielte, belegte im High-Roller-Turnier des PokerStars Caribbean Adventure (PCA) auf den Bahamas sensationell den dritten Platz.

Dafür erhielt der frühere Defensive End ein stolzes Preisgeld von 376.360 Dollar. Seymour ist leidenschaftlicher Pokerspieler und gönnt sich immer wieder Ausflüge zu namhaften Turnieren. Sein Gewinn auf Paradise Island war jedoch sein bislang höchster am Pokertisch. Insgesamt gewann er nun bereits knapp über eine halbe Million Dollar bei Live-Turnieren.

In der NFL spielte Seymour für die New England Patriots und die Oakland Raiders. Mit den Patriots konnte er drei Mal den Super Bowl gewinnen. Zudem lief er sieben Mal im Pro Bowl auf. Während seiner aktiven Laufbahn zählte er zu den besten Spielern auf seiner Position.

Kurganov und Schillhabel am Final Table

Beim PCA waren nur zwei Spieler besser als er. Den Sieg sicherte sich nach einer spektakulären Aufholjagd der Kanadier Christopher Kruk. Dafür kassierte er ein Preisgeld in Höhe von 836.350 Dollar. Platz zwei belegte Jonathan Jaffe. Der US-Amerikaner gewann 569.760 Dollar.

Christopher Kruk gewann das High Roller beim PCA
Christopher Kruk gewann das High Roller beim PCA © Carlos Monti/Rational Intellectual Holdings Ltd./PokerStars

Der Deutsch-Russe Igor Kurganov landete auf Platz fünf und sackte dafür 249.160 Dollar ein, Stefan Schillhabel aus Deutschland wurde Siebter für 146.360 Euro.

Insgesamt 144 Spieler hatten den Buy-In von 25.000 Dollar für das Turnier bezahlt. Das PCA ist eines der wichtigsten Turniere des Poker-Jahres.

Die Top 8 und ihre Preisgelder im Überblick:
1. Christopher Kruk (Kanada): 836.350 Dollar
2. Jonathan Jaffe (USA): 569.760 Dollar
3. Richard Seymour (USA): 376.360 Dollar
4. Justin Bonomo (USA): 310.150 Dollar
5. Igor Kurganov (Russland): 249.160 Dollar
6. Mikita Badziakouski (Weißrussland): 195.150 Dollar
7. Stefan Schillhabel (Deutschland): 146.360 Dollar
8. Felipe Ramos (Brasilien): 108.030 Dollar

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel