Tour de France 2018: Die Etappen der Frankreich-Rundfahrt
teilenE-MailKommentare

Bei der 11. Etappe der 105. Tour de France erwartet die Fahrer ein Alpen-Biest mit der ersten echten Bergankunft. Bläst einer der Favoriten bereits zur Attacke?

Teil zwei der Alpen-Trilogie ist ein veritables Biest: Auf nur 108,5 km müssen vier Anstiege bewältigt werden, der finale endet mit der ersten echten Bergankunft der 105. Tour.

Bläst einer der großen Favoriten schon am Tag vor dem Spektakel von L'Alpe d'Huez zur Attacke? Oder sparen Chris Froome und Co. ihre Körner für das große Alpen-Finale am Donnerstag?

Großartig Gelegenheit zum Einrollen hat das Feld auf der 11. Etappe (ab 14 Uhr im LIVETICKER) nicht. Kurz nach dem Zwischensprint bei Kilometer 11,5 geht es hinauf zum ersten Anstieg der Hors Categorie, der Montee de Bisanne.

Nach der Abfahrt folgt flugs der nächste Gipfel der höchsten Kategorie: Der Col du Pre wird erstmals bei der Tour gefahren und ist gegen Ende bis zu 11,3 Prozent steil. Der Schlussabstieg nach La Rosiere, der ebenfalls seine Premiere bei der Frankreich-Rundfahrt feiert, ist nicht sonderlich anspruchsvoll, zieht sich aber über 17 km Länge.

11. Etappe: Start in Olympia-Ort Albertville

Startort Albertville gehört zum Welterbe des Sports. Nicht wegen der bislang drei Tour-Etappen, die hier begannen oder endeten - bei der einzigen Zielankunft siegte 1998 Jan Ullrich einen Tag nach seinem fürchterlichen Einbruch auf dem Weg nach Les Deux Alpes.

Vielmehr machte sich die Gemeinde im Departement Savoie als Gastgeber der Olympischen Winterspiele 1992 einen Namen. (SERVICE: Die Gesamtwertung der Tour de France).

Diese stehen zwar im historischen Rückblick ein wenig im Schatten der Traum-Spiele von Lillehammer nur zwei Jahre später (das IOC hatte beschlossen, Winter-Olympia künftig nicht mehr im gleichen Jahr wie Sommerspiele auszutragen), aus deutscher Sicht bot das erste Olympia nach der Wiedervereinigung aber zahlreiche Highlights.

So holten beispielsweise Gunda Niemann (Eisschnelllauf) und Mark Kirchner (Biathlon) jeweils zweimal Gold. 

So können Sie die Tour de France LIVE im TV und Ticker verfolgen:

TV/ Livestream: Eurosport / ARD

Liveticker: SPORT1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image