vergrößernverkleinern
Peter Sagan gewann bereits fünf Mal das Grüne Trikot bei der Tour de France
Peter Sagan gewann bereits fünf Mal das Grüne Trikot bei der Tour de France © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Sprint-Superstar Peter Sagan setzt die Tour de France 2018 fort. Trotz des schweren Sturzes am Mittwoch nimmt der Slowake die 18. Etappe in Angriff.

Entwarnung bei Peter Sagan: Der Sprint-Superstar setzt die Tour de France 2018 fort. Das gab sein Team Bora-hansgrohe am Donnerstagvormittag bekannt.

Sagan war am Mittwoch bei der schweren Bergetappe in den Pyrenäen schwer gestürzt. Ob er auch das 18. Teilstück (ab 13.55 Uhr im LIVETICKER) in Angriff nehmen kann, hatte seine deutsche Mannschaft danach noch offen gelassen.

Der Slowake hatte sich bei seinem Sturz auf der Abfahrt vom Col de Val Louron-Azet an der rechten Körperseite großflächige Abschürfungen und einige Blutergüsse zugezogen. Knochenbrüche wurden bei Untersuchungen nicht festgestellt.

"Es schmerzt, aber er wäre nicht der Weltmeister, wenn er die Herausforderung nicht annehmen würde", hieß es in einem Bora-Tweet.

Sagan kann Zabel einholen

Damit hat Sagan beste Chancen, zum sechsten Mal das Grüne Trikot des besten Sprinters nach Paris zu bringen. In der Punktewertung liegt der 28-Jährige mit uneinholbarem Vorsprung an der Spitze.

Sagan weist nach 17 von 21 Etappen 452 Zähler auf, Alexander Kristoff kommt als Zweiter auf 170. (Sprintwertung der Tour de France)

Der Slowake hat bei der Tour 2018 bislang drei Etappensiege gefeiert. Um das Grüne Trikot zum sechsten Mal zu gewinnen und mit Rekordhalter Erik Zabel gleichzuziehen, muss Sagan am kommenden Sonntag das Ziel in Paris erreichen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image