vergrößernverkleinern
Der in Tschechien geborene Filip Minarik gewann vier Mal das Deutsche Jockey-Championat
Der in Tschechien geborene Filip Minarik gewann vier Mal das Deutsche Jockey-Championat © Marc Rühl
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Filip Minarik stürzt anfang Juli in Mannheim mit Dusky Dance. Nachdem er ins künstliche Koma versetzt wurde, ist er wieder erwacht und wird zur Reha nach Köln verlegt.

Gute Nachrichten aus Hannover!

Filip Minarik, vierfacher Champion der deutschen Jockeys, ist aus dem Koma erwacht.

Der am 3. Juli in Mannheim schwer gestürzte Reiter, seit vielen Jahren einer der erfolgreichsten und beliebtesten Aktiven hierzulande, wurde von einer Fach-Klinik in Hannover (International Neuroscience Institute) nun zur Reha in ein Krankenhaus nach Köln verlegt.

Anzeige

Wie seine Ehefrau Katja Minarik bei GaloppOnline.de erklärte, sei für die Reha viel Geduld notwendig. Sie dankte allen Freunden aus dem Galopprennsport im In- und Ausland für die rege Unterstützung, persönlicher und auch finanzieller Art. Die von Patrick Gibson initiierte Spendenaktion, die bislang 116.000 Euro erzielte, sei überwältigend.

Meistgelesene Artikel

Unverändert liege der Fokus voll und ganz auf Filip Minariks Genesung. Katja Minarik abschließend: „"Wir können weiterhin keine Prognosen geben, und deshalb habe ich mich entschieden, keine regelmäßigen medizinischen Berichte zu veröffentlichen."

Schockmoment in Mannheim

Noch am Tag des Sturzes machte sich große Sorge um den Gesundheitszustand Minariks breit. Nach einem Stolperer von Dusky Dancer ging der Jockey hart zu Boden und brauchte mediznische Hilfe.

Jetzt die Spielewelt von SPORT1 entdecken - hier entlang! 

"Filip Minarik ist bewusstlos und befindet sich auf dem Weg ins Universitäts-Klinikum Mannheim“, gab Stephan Buchner, Präsident des Badischen Rennvereins, ein erstes Statement ab. Die Ärzte legten Minarik daraufhin ins künstliche Koma, da er wohl auch Probleme mit der Atmung hatte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image