Tapfere Gegenwehr! Aber Deutschland verpasst Überraschung
teilentwitternE-MailKommentare

Das deutsche Rugby-Team verliert deutlich gegen die USA, nachdem es lange mithalten konnte. Es war das erste Duell zwischen den beiden Nationen.

Deutliche Niederlage trotz großen Einsatzes: Die deutsche 15er-Rugby-Nationalmannschaft hat sich den USA in einem Testspiel mit 17:46 geschlagen geben müssen. Es war das erste Duell zwischen den beiden Nationen im Rugby.

Anfänglich hatte Deutschland sein Potential voll ausgeschöpft und gegen die favorisierten US-Amerikaner früh eine 10:6-Führung erzielt.

"Brauchen mehr Kraft"

Doch in der Folge geriet das Team um Bundestrainer Kobus Potgieter stetig mehr unter Druck und brach letztlich unter den amerikanischen Angriffen zusammen.

Rugby-Nationaltrainer ist stolz

"Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft", sagte Potgieter bei SPORT1. "Wir haben gegen einen Weltmeister-Teilnehmer gut gespielt, aber wir brauchen noch mehr Kraft für die kompletten 80 Minuten. Wir haben ein Programm für die Spieler, damit sie mehr Gas geben können. Dazu zählen auch die Partien gegen die Großen. Wir haben viele gute Dinge gemacht - und darauf können wir aufbauen."

Rugby-Kapitän: "Waren nicht gut genug"

Deutschland hatte in der ersten Partie der November-Testspiele 45:12 gegen Brasilien gewonnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel