vergrößernverkleinern
Tennis, ATP: Karen Khachanov gewinnt Turnier in Moskau, Tsitsipas in Stockholm
Karen Khachanov hat seinen ersten Turniersieg gefeiert © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Der Russe Karen Khachanov triumphiert bei seinem Heimspiel in Moskau und macht einen Sprung in der Weltrangliste. Ein Grieche siegt in Stockholm.

Russlands Tennis-Hoffnung Karen Khachanov hat das Heimspiel in Moskau gewonnen und damit seinen dritten Turniersieg auf der ATP-Tour gefeiert.

Der 22-Jährige besiegte im Finale der mit 936.435 Dollar dotierten Veranstaltung den Franzosen Adrian Mannarino problemlos 6:2, 6:2.

Khachanov wird in der am Montag erscheinenden Weltrangliste als 19. so hoch wie noch nie geführt. Mischa Zverev war in seiner Geburtsstadt als einziger deutscher Teilnehmer bereits in der ersten Runde ausgeschieden.

Erster Turniersieg für Tsitsipas

Beim Turnier in Stockholm (686.080 Euro) gelang Griechenlands Toptalent Stefanos Tsitsipas im dritten Finale der erste Erfolg in der ATP-Serie. Der 20-Jährige, der im Viertelfinale den Augsburger Philipp Kohlschreiber ausgeschaltet hatte, setzte sich im Endspiel gegen den früheren Top-10-Spieler Ernests Gulbis aus Lettland 6:4, 6:4 durch.

Seine ersten beiden Finals hatte Tsitsipas im April in Barcelona und im August in Toronto jeweils gegen Rafael Nadal verloren.

Auch Edmund feiert Debüt-Sieg

Sieger des mit 686.000 Euro dotierten Turniers in Antwerpen ist der Brite Kyle Edmund. Der topgesetzte Weltranglisten-15. setzte sich nach hartem Kampf 3:6, 7:6 (7:2), 7:6 (7:4) gegen den Franzosen Gael Monfils durch.

Für Edmund war es ebenfalls der erste Turniersieg auf der ATP-Tour. Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff (Warstein) war im Viertelfinale gescheitert.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image