vergrößernverkleinern
Tennis: Alexander Zverev und Co. - das sind die Stars der Zukunft
Tennis: Alexander Zverev und Co. - das sind die Stars der Zukunft © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der junge Grieche gewinnt das "Next-Gen"-Finale der acht besten Jungstars. Gegen Alex de Minaur lässt er sich auch von einem schwachen Start nicht aufhalten.

Der topgesetzte Grieche Stefanos Tsitsipas hat beim "Next Gen"-Finale der ATP in Mailand das Endspiel gegen den an Nummer zwei gesetzten Australier Alex de Minaur mit 2:4, 4:1, 4:3 (7:3), 4:3 (7:3) gewonnen.

Den dritten Platz hatte sich zuvor der Russe Andrej Rublew durch ein 1:4, 4:3 (7:4), 2:4, 4:2, 4:3 (7:3) gegen den Spanier Jaume Munar gesichert.

Der Weltranglistenfünfte Alexander Zverev (Hamburg) war bei dem Abschlussturnier der acht besten Jungstars unter 21 Jahren nicht dabei, weil er ab Montag beim ATP-Finale in London antreten wird. In seinem ersten Turniermatch trifft Zverev in der Guga-Kuerten-Gruppe auf den Kroaten Marin Cilic.

Anzeige

©

Nächste Artikel
previous article imagenext article image