vergrößernverkleinern
BEIJING, CHINA - OCTOBER 02:  Andy Murray of Great Britain celebrates after defeating Cameron Norrie of Great Britain during the Men's singles 2 round of 2019 China Open at the China National Tennis Center on October 2, 2019 in Beijing, China.  (Photo by Lintao Zhang/Getty Images)
Andy Murray kommt auf seiner Comeback-Tour immer besser in Form © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Andy Murray findet immer mehr zurück zu alter Stärke. Der Schotte besiegte in Peking Cameron Norrie und zieht erstmals seit über einem Jahr in ein ATP-Viertelfinale ein.

Der zweimalige Olympiasieger Andy Murray kommt auf seiner Comeback-Tour in Asien immer besser in Fahrt.

In Peking bezwang der Schotte den britischen Qualifikanten Cameron Norrie nach 2:54 umkämpften Stunden mit 7:6 (8:6), 6:7 (4:7), 6:1 und zog damit erstmals seit über einem Jahr wieder ins Viertelfinale eines ATP-Turniers ein.

Top-Duell steht ins Haus

In Runde eins hatte Murray am Vortag bereits etwas überraschend den US-Open-Halbfinalisten Matteo Berrettini (Italien/Nr. 8) 7:6 (7:2), 7:6 (9:7) geschlagen.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Murrays nächster Gegner ist der topgesetzte French-Open-Finalist Dominic Thiem (Österreich).

Erst in der Vorwoche hatte der nach einer Hüft-OP monatelang ausgefallene 32-Jährige im chinesischen Zhuhai seinen ersten ATP-Sieg seit 266 Tagen gefeiert.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image