vergrößernverkleinern
Serena Williams steht nach dem Sieg gegen Simona Halep im Viertelfinale
Serena Williams steht nach dem Sieg gegen Simona Halep im Viertelfinale © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Serena Williams setzt sich gegen die Weltranglistenerste Simona Halep durch. Auch Naomi Osaka zieht ins Viertelfinale von Melbourne ein.

Serena Williams spielt nach einem Sieg über die Weltranglistenerste Simona Halep in Melbourne weiter um ihren 24. Grand-Slam-Titel.

Die 37 Jahre alte US-Amerikanerin setzte sich bei den Australian Open gegen die zehn Jahre jüngere Rumänin nach 1:47 Stunden mit 6:1, 4:6, 6:4 durch und zog ins Viertelfinale ein. Vorjahresfinalistin Halep muss nach der Niederlage um ihre Führung im WTA-Ranking bangen.

"Es war ein intensives Match mit einigen unglaublichen Punkten. Ich musste mich steigern, sie ist zurecht die Nummer eins der Welt", sagte Williams erleichtert. Es war erst ihr zweiter Sieg über eine Top-10-Spielerin seit der Geburt ihrer Tochter Olympia. Der erste war ihr bei den US Open 2018 gegen Karolina Pliskova gelungen.

Anzeige

Am Mittwoch trifft Williams, die mit ihrem 24. Majortriumph zur Rekordhalterin Margaret Court (Australien) aufschließen würde, erneut auf die 26 Jahre alte Tschechin. Pliskova ließ in ihrem Achtelfinale am Montag der zweimaligen Grand-Slam-Gewinnerin Garbine Muguruza aus Spanien beim 6:3, 6:1 keine Chance.

Im vergangenen Jahr hatte Williams die Endspiele in Wimbledon (gegen Angelique Kerber) und bei den US Open (gegen Naomi Osaka) verloren. In Melbourne gab sie in diesem Jahr ihr Comeback, nachdem sie 2017 bereits schwanger ihren bislang letzten Majortriumph gefeiert hatte und 2018 als junge Mutter pausierte.

Osaka erstmals im Viertelfinale

US-Open-Siegerin Naomi Osaka hat zum ersten Mal in ihrer Karriere das Viertelfinale beim Grand-Slam-Auftakt in Melbourne erreicht.

Die 21 Jahre alte Japanerin gewann gegen die an Position 13 gesetzte Lettin Anastasija Sevastova nach 1:47 Stunden 4:6, 6:3, 6:4. In der Runde der besten Acht trifft Osaka am Mittwoch auf Jelena Switolina.

Die Ukrainerin, die im vergangenen Jahr beim WTA-Saisonfinale in Singapur triumphiert hatte, setzte sich gegen Madison Keys (USA/Nr. 17) nach 1:36 Stunden 6:2, 1:6, 6:1 durch. Switolina (24) war auch 2018 ins Viertelfinale der Australian Open eingezogen, bislang wartet die 13-malige Turniersiegerin noch auf ihr erstes Halbfinale bei den vier Grand Slams.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image