vergrößernverkleinern
Novak Djokovic hat beim Training vor den French Open ein Loch in den Boden gemacht
Novak Djokovic hat beim Training vor den French Open ein Loch in den Boden gemacht © SPORT1-Montage: instagram/DjokerNole
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Novak Djokovic bereitet sich aktuell in Paris auf die French Open vor. Doch das läuft nicht immer glatt - im Fitness-Raum passiert ihm ein kurioses Missgeschick.

Das hatte sich Novak Djokovic sicherlich anders vorgestellt.

Der Weltranglistenerste bereitet sich aktuell in Paris für die am Sonntag beginnenden French Open vor. Im Erstrundenmatch trifft der der Serbe auf Hubert Hurkacz.

Im Fitnessstudio wollte Djokovic einige Übungen mit einem Medizinball durchführen - doch das ging nach hinten los. Djokovic warf den Ball mit voller Wucht auf den Boden und riss damit ein Loch in diesen.

Anzeige

Djokovic postet Video von Fauxpas

Auf Twitter postete der 32-Jährige ein Video, das ihn kurz nach dem Malheur zeigt. Mit kleinen Hütchen, die man aus dem Sportunterricht kennt, markiert er die undichte Stelle auf dem Fußboden. "Bitte vergebt mir", postete er unter dieses Video.

Dass ihm der Vorfall sehr peinlich war, lässt ein Post einige Zeit später erkennen. "Ich habe Paris für einige Tage verlassen, bis die Untersuchung abgeschlossen ist. Steht meine Teilnahme am Turnier jetzt zur Diskussion?", twitterte er scherzhaft.

Meistgelesene Artikel

Die Twitter-User lachten sich über Djokovics Malheur schlapp. Einige hatten jedoch auch durchaus kreative Lösungsvorschläge. "Sag, dass es Rafa (Nadal Anm. d. Red.) war", twitterte beispielsweise ein User.

Hoffen wir für "Nole", dass jetzt nichts mehr schief geht in seiner Vorbereitung. Dann könnte es was werden mit seinem zweiten Titel in Paris.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image