vergrößernverkleinern
Laura Siegemund ist bei den French Open als letzte der Deutschen Damen ausgeschieden.
Laura Siegemund ist bei den French Open als letzte der Deutschen Damen ausgeschieden. © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Paris - Laura Siegemund ist bei den French Open in Runde zwei gegen Belinda Bencic gescheitert. Naomi Osaka setzt sich mit Mühe gegen Wiktoria Asarenka durch.

Laura Siegemund (Metzingen) hat bei den French Open (täglich im LIVETICKER) den überraschenden Einzug in die dritte Runde verpasst.

Die 31-Jährige unterlag der an Nummer 15 gesetzten Schweizerin Belinda Bencic nach einem zähem Kampf über zwei Tage mit 6:4, 4:6, 6:4. Das Match hatte am Mittwochabend beim Stand von 4:4 im dritten Satz wegen Dunkelheit abgebrochen werden müssen.

Siegemund hatte alle Chancen, zum ersten Mal in die dritte Runde in Roland Garros einzuziehen. Im zweiten Satz lag sie nach einem Break schon 4:2 in Führung, sie hatte das Match bis dahin mit zahlreichen Gewinnschlägen auch bestimmt. Dann aber kämpfte sich Bencic gegen die Nummer 95 der Weltrangliste zurück und nutzte am Donnerstag nach 2:21 Stunden Spielzeit ihren ersten Matchball.

Anzeige

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Osaka mit Mühe weiter

Die Weltranglistenerste Naomi Osaka (Japan) hat auch in ihrem Zweitrundenmatch einen Kraftakt vollbringen müssen. Die Siegerin der US Open 2018 und der Australian Open 2019 lag gegen die ehemalige Weltranglistenerste Wiktoria Asarenka (Weißrussland) bereits mit 4:6 und 2:4 zurück, ehe sie dem Match noch eine Wende geben konnte. Den zweiten und den dritten Satz gewann sie mit 6:4, 6:3. 

Meistgelesene Artikel

Bereits in der ersten Runde hatte Osaka gegen Anna Karolina Schmiedlova (Slowakei) beim 0:6, 7:6 (7:4), 6:1 über die volle Distanz gehen müssen. Gegen Asarenka nutzte sie nach 2:50 Stunden ihren zweiten Matchball.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image