vergrößernverkleinern
French Open: Dominic Thiem wird nach PK-Eklat von Schauspielerin kritisiert
Dominic Thiem steht bei den French Open im Viertelfinale © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach dem Eklat bei den French Open zwischen Dominic Thiem und Serena Williams attackiert nun eine Hollywood-Legende den Österreicher.

Der PK-Eklat bei den French Open zwischen Dominic Thiem (Österreich) und Serena Williams (USA) schlägt weiter hohe Wellen.

Nun stellte sich die Schauspielerin Whoopi Goldberg auf die Seite von Williams. "Hör mal zu, Mann, keiner weiß, wer du bist. Du magst vielleicht groß in der Tennis-Welt sein, aber das ist ein großer Deal, dass Serena so früh ausgeschieden ist. Die Leute wollen wissen, wie es ihr geht. Beschuldige sie nicht, hör auf, ein Dummkopf zu sein", sagte Goldberg in der US-Talksendung The View.

Thiem erklärt Thema für "erledigt"

Williams war nach ihrem Aus bei den French Open direkt zum großen Pressesaal geeilt, um dort ihre Sicht der Dinge loszuwerden. Dort saß aber noch Thiem.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Er wurde kurzerhand aus dem großen Raum geschickt - und war sauer. "Ich fasse es nicht, wirklich. Ich meine ... was zum Teufel? Nein, das ist ein Witz, oder? ... Ich muss den Raum verlassen, weil sie kommt", sagte Thiem. Am Tag danach warf er im Eurosport-Interview Williams indirekt eine "schlechte Persönlichkeit" für ihr Verhalten vor.

Thiem hatte nach seinem Viertelfinaleinzug das Thema für "erledigt" erklärt und hinzugefügt: "Wenn sie mich gesehen hätte, wäre es netter gewesen, wenn sie gewartet hätte." 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image