vergrößernverkleinern
Day Six: The Championships - Wimbledon 2019
Jay Clarke und Cori Gauff verabschieden sich aus dem Mixed-Wettbewerb © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Cori Gauff muss in Wimbledon den ersten Rückschlag hinnehmen. Die junge US-Amerikanerin scheitert mit ihrem Partner Jay Clarke bereits in der ersten Runde.

Wunderkind Cori Gauff (USA) ist im Mixed-Wettbewerb von Wimbledon nach einem weiteren Generationenduell in der ersten Runde ausgeschieden.

Die 15-Jährige verlor zusammen mit dem Briten Jay Clarke gegen den 27 Jahre älteren Schweden Robert Lindstedt und die frühere French-Open-Siegerin Jelena Ostapenko aus Lettland.

Nach 61 Minuten hieß es 1:6, 4:6 aus Sicht von Gauff/Clarke.

Anzeige

Gauff hatte am Vortag durch einen eindrucksvollen Comeback-Erfolg gegen die Slowenin Polona Hercog als jüngste Spielerin seit Jennifer Capriati 1991 das Achtelfinale der Einzel-Konkurrenz erreicht. Dort trifft sie am Montag auf die frühere Weltranglistenerste Simona Halep (Rumänien/Nr. 7).

In Runde eins hatte Gauff bereits gegen die 24 Jahre ältere fünfmalige Wimbledonsiegerin Venus Williams (USA) gewonnen. 

Meistgelesene Artikel
Nächste Artikel
previous article imagenext article image