vergrößernverkleinern
Novak Djokovic steht in der nächsten Runde und trifft nun auf Roger Federer
Novak Djokovic steht in der nächsten Runde und trifft nun auf Roger Federer © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Novak Djokovic setzt sich im Viertelfinale der Australian Open gegen einen Kanadier durch. Nun erwartet den Titelverteidiger ein besonderes Duell mit Roger Federer.

Titelverteidiger und Rekordsieger Novak Djokovic hat zum achten Mal das Halbfinale der Australian Open erreicht.

Der Weltranglistenzweite besiegte Milos Raonic (Kanada), der wie sonst nur Alexander Zverev (Hamburg) ohne Satzverlust ins Viertelfinale eingezogen war, mit 6:4, 6:3, 7:6 (7:1). Nach seinen bisherigen sieben Halbfinalteilnahmen hat der Serbe in Melbourne jeweils gewonnen. 

Djokovic trifft in seinem 37. Grand-Slam-Halbfinale nun zum 50. Mal in seiner Karriere auf Roger Federer (Schweiz). "Ich habe großen Respekt vor allem, was Roger erreicht hat. Die Duelle mit ihm und Rafa (Anm.: Rafael Nadal) haben mich zu dem Spieler gemacht, der ich heute bin", sagte er im Court-Interview mit US-Legende John McEnroe.

Anzeige

Djoker liegt im direkten Duell vorne

Im direkten Vergleich mit Grand-Slam-Rekordsieger (20) Federer führt Djokovic mit 26:23. Unter anderem duellierten sich die beiden im vergangenen Jahr in einem legendären Finale in Wimbledon, das Djokovic 13:12 (7:3) im letzten Satz gewann. In Melbourne standen sie sich zuletzt 2016 im Halbfinale gegenüber.

Meistgelesene Artikel

Federer zog nach einem dramatischen Match und der Abwehr von sieben Matchbällen ins Halbfinale ein.

Er besiegte Tennys Sandgren aus den USA, nur die Nummer 100 der Weltrangliste, mit 6:3, 2:6, 2:6, 7:6 (10:8), 6:3. Federer hat die Australian Open zwischen 2004 und 2018 sechsmal gewonnen. Seit seinem letzten Erfolg in Melbourne ist er ohne Sieg bei Grand Slams.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image