vergrößernverkleinern
Laura Siegemund fiebert ihrem ersten Grand-Slam-Finale entgegen
Laura Siegemund fiebert ihrem ersten Grand-Slam-Finale entgegen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Laura Siegemund steht erstmals in ihrer Karriere in einem Grand-Slam-Finale. Glückwünsche will die Deutsche noch nicht entgegennehmen - und bereitet sich gut vor.

Vor ihrem ersten Grand-Slam-Finale (ab 18 Uhr im LIVETICKER) hat Laura Siegemund versucht, Abstand vom Stress bei den US Open zu bekommen. (Spielplan und Ergebnisse der US Open 2020)

"Ich war echt platt, da ich jeden Tag gespielt habe. Und auch wenn man auf die Anlage fährt, um sich ein Match live anzuschauen, ist man fünf Stunden weg und sitzt im Bus. Das alles dauert und man läuft sich die Hacken ab", sagte Siegemund bei Eurosport.#

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Daher habe sie entschieden, "dass ich im Hotel bleibe und eine optimale Regeneration mache", so die 32-Jährige aus Metzingen.

Meistgelesene Artikel

Siegemund lehnt Glückwünsche ab

Siegemund und die Russin Wera Swonarewa treffen im Endspiel der Doppel-Konkurrenz auf das an Nummer drei gesetzte Duo Nicole Melichar/Xu Yifan (USA/China). 

Vorzeitige Glückwünsche für den Finaleinzug wollte Siegemund nicht entgegennehmen.

"Die Leute haben gefragt, wie wir jetzt feiern. Und ich habe mir gedacht 'Moment, wir sind noch nicht fertig'. Ich habe echt noch etwas vor. Das Finale wird alles andere als einfach. Ich bin noch im Wettkampf", stellte sie klar.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image