vergrößernverkleinern
Mies (l.) kann nicht bei den Australian Open teilnehmen
Mies (l.) kann nicht bei den Australian Open teilnehmen © AFP/SID/GLYN KIRK
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Eine Verletzung am Knie stoppt Tennis-Profi Andreas Mies. Der 30-Jährige wird bei den Australian Open nicht an den Start gehen. Sogar eine Operation droht.

Das Erfolgsdoppel Kevin Krawietz/Andreas Mies kann bei den Australian Open nicht gemeinsam an den Start gehen. Der 30 Jahre alte Kölner Mies muss aufgrund von Knieproblemen passen.

Die "extrem bittere" Nachricht bestätigte Mies dem SID per Videobotschaft am Mittwoch. Krawietz (Coburg) wird mit Yannick Hanfmann in der Doppelkonkurrenz (Karlsruhe) an den Start gehen.

Droht eine Operation? 

Eigentlich hatte Mies auch im ATP Cup für die deutsche Mannschaft auflaufen sollen, konnte beim 2:1-Erfolg gegen Kanada am frühen Mittwochmorgen aber schon nicht mehr mitwirken. "Ich habe nach dem Spiel nochmal einen Kniespezialisten gesehen und ihm meine MRT-Bilder gezeigt", sagte Mies per Video: "Er hat mir auch nochmal geraten, vorerst hier nicht weiterzuspielen und auch bei den Australian Open rauszuziehen." (ATP: Aktuelle Tennis-Weltrangliste der Herren)

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Er werde diese Woche bei der deutschen Mannschaft bleiben und sie unterstützen. Dann werde er nach Hause fliegen und mit Spezialisten besprechen, ob eine Operation vonnöten ist. Mies, der mit Krawietz im vergangenen Jahr zum zweiten Mal die French Open gewann, hat die Probleme seit einigen Monaten.

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Nächste Artikel
previous article imagenext article image