vergrößernverkleinern
Alexander Zverev will mehr
Alexander Zverev will mehr © AFP/SID/ANNE-CHRISTINE POUJOULAT
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Alexander Zverev hat nach seinem überzeugenden Viertelfinaleinzug große Pläne bei den French Open. Der Deutsche will mehr.

Alexander Zverev hat nach seinem überzeugenden Viertelfinaleinzug bei den French Open seinen Hunger auf weitere Siege in Paris betont.

"Ich bin zufrieden, dass ich im Viertelfinale stehen, aber das Turnier ist nicht vorbei", sagte Zverev. 

Der Tennis-Podcast "Cross Court" mit neuer Folge zu den French Open ist auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen SpotifyApple PodcastsGoogle PodcastAmazon MusicDeezer und Podigee abrufbar

Anzeige

Er fügte an: "Ich sprühe jetzt keinen Champagner auf meinen Kopf oder sowas."

French Open: Zverev schlägt Nishikori deutlich

Zverev hatte am späten Sonntagabend im Eiltempo den Japaner Kei Nishikori 6:4, 6:1, 6:1 besiegt und war zum dritten Mal in seiner Karriere in die Runde der letzte Acht in der französischen Hauptstadt eingezogen.

Meistgelesene Artikel

"Ich weiß, dass ich diese Performance halten muss", sagte Zverev: "Ich denke schon jetzt über das nächste Match nach."

Das wird er am Dienstag gegen den ungesetzten Spanier Alejandro Davidovich Fokina bestreiten.

"Auf dem Platz ist er teilweise unvorhersehbar", sagte die deutsche Nummer eins.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image