vergrößernverkleinern
2017 ASB Classic Women's - Day 7
Julia Goerges steht erstmals unter den Top Ten der Weltrangliste © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Julia Görges will im Halbfinale gegen Tschechien wieder für das deutsche Fed-Cup-Team auflaufen. In der ersten Runde gegen Weißrussland hatte sie pausiert.

Die Tennis-Weltranglistenzehnte Julia Görges wird dem deutschen Fed-Cup-Team für das Halbfinale gegen Tschechien am 21. und 22. April wieder zur Verfügung stehen.

"Ich bin auf jeden Fall dabei", sagte die 29-Jährige dem Portal tennisnet.com am Rande des WTA-Turniers in Doha. Görges hatte ebenso wie Top-Ten-Spielerin Angelique Kerber in der ersten Runde des Fed Cup pausiert.

"Ich glaube, wer mich gut kennt, der weiß, dass ich sehr gerne im Fed Cup für mein Land spiele. Das ist immer etwas Besonderes", so Görges. Am Wochenende hatte die Auswahl des Deutschen Tennis Bundes (DTB) zum Auftakt Vorjahresfinalist Weißrussland in Minsk überraschend mit 3:2 bezwungen. 

Der neue Teamkapitän Jens Gerlach wird gegen den zehnmaligen Titelträger wohl auch wieder auf Kerber zurückgreifen können. Das hatte Barbara Rittner, Head of Women's Tennis im DTB, am Montag gesagt. "Ich bin mir sehr sicher. Angie und Julia haben nur die Teilnahme an der ersten Partie abgesagt", so Rittner. 

Görges steht beim mit 3,173 Millionen Dollar dotierten Turniers in Katar nach einem 6:1, 7:5 gegen die Tschechin Lucie Safarova ebenso in der zweiten Runde wie Carina Witthöft.

Die 22-Jährige aus Hamburg behielt im deutschen Duell mit Fed-Cup-Spielerin Tatjana Maria mit 6:3, 6:0 überraschend eindeutig die Oberhand.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel