vergrößernverkleinern
Julia Görges hat das Halbfinale von Luxemburg erreicht
Julia Görges hat das Halbfinale von Luxemburg erreicht © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Julia Görges zeigt sich nach dem Sexismus-Eklat nervenstark und zieht gegen eine Olympiasiegerin ins Halbfinale ein. Laura Siegemund und Antonia Lottner scheiden aus.

Julia Görges zeigt sich nach dem Seximus-Eklat nervenstark und kämpft weiter aussichtsreich um den erneuten Turniersieg beim WTA-Turnier in Luxemburg.

Die an Nummer zwei gesetzte Titelverteidigerin gewann am Freitag ihr Viertelfinale gegen Rio-Olympiasiegerin Monica Puig aus Puerto Rico mit 1:6, 6:2, 6:3 und steht in der Runde der letzten Vier.

Dort trifft die Deutsche nun auf die an Position drei gesetzte Kasachin Jelena Rybakina.

Anzeige

Siegemund und Lottner ausgeschieden

Laura Siegemund und Antonia Lottner verpassten hingegen das Halbfinale des mit 250.000 Dollar dotierten Hartplatzturniers dagegen. Siegemund (Metzingen) unterlag Rybakina mit 0:6, 4:6. 

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Lottner musste sich der früheren French-Open-Gewinnerin Jelena Ostapenko (Lettland) im Schnelldurchgang 1:6, 1:6 geschlagen geben.

Meistgelesene Artikel

Tatjana Maria war wie auch Andrea Petkovic, die im Duell mit Lottner hatte aufgeben müssen, im Achtelfinale ausgeschieden. Die frühere Weltranglistenerste Angelique Kerber hatte ihre Teilnahme verletzungsbedingt abgesagt und ihre Saison daraufhin vorzeitig beendet.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image