vergrößernverkleinern
Ashleigh Barty steht im Finale von Madrid
Ashleigh Barty steht im Finale von Madrid © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Weltranglistenerste Ashleigh Barty erreicht beim WTA-Turnier in Madrid das Finale. Dort trifft die Australierin auf Aryna Sabalenka.

Die Weltranglistenerste Ashleigh Barty hat beim WTA-Turnier in Madrid das Finale erreicht.

Im Halbfinale besiegte die Australierin Paula Badosa (Spanien) mit 6:4, 6:3. Damit zieht Barty 2021 schon zum vierten Mal in ein Finale ein.

Zudem revanchierte sie sich für die Niederlage gegen Badosa, die sie vergangenen Monat in Charleston erlitten hat.

Anzeige

Der neue Tennis-Podcast "Cross Court" ist ab sofort auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen SpotifyApple PodcastsGoogle PodcastAmazon MusicDeezer und Podigee abrufbar

Barty trifft im Finale auf Sabalenka

Im Endspiel trifft sie auf Aryna Sabalenka (Belarus), die im Halbfinale gegen Anastassija Pawljutschenkowa (Russland) gewann.

Meistgelesene Artikel

Beim ATP-Turnier in der spanischen Hauptstadt ist der an Position eins gesetzte Rafael Nadal ins Viertelfinale eingezogen. Der Sandplatzkönig setzte sich mit 6:3, 6:3 gegen den Australier Alexei Popyrin durch und ist im Viertelfinale der Gegner des deutschen Tennisprofis Alexander Zverev.

Der an Position zwei gesetzte Daniil Medvedev ist hingegen im Achtelfinale gescheitert. Der Russe unterlag dem Chilenen Cristian Garin mit 4:6, 7:6 (7:2), 1:6. 

Der Österreicher Dominic Thiem zog mit einem 7:6 (9:7), 6:4 über Alex de Minaur (Australien) ins Viertelfinale ein.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image