vergrößernverkleinern
Middlesbrough v Arsenal - Premier League
Middlesbrough v Arsenal - Premier League © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mesut Özil berichtet von einem "verlockenden" Angebot aus dem Reich der Mitte. Trotzdem denkt der Nationalspieler nicht eine Sekunde an einen Wechsel.

Mesut Özil hatte laut eigener Aussage im vergangenen Sommer ein sehr lukratives Angebot aus China vorliegen.

Das Angebot eines nicht näher benannten Klubs aus der Super League sei sehr verlockend gewesen, erklärte der Nationalspieler bei Goal. Özil entschied sich jedoch, beim FC Arsenal zu bleiben. "Weil Geld für mich im Fußball nie eine so große Rolle gespielt hat", meinte der 28-Jährige.

Titel seien ihm "viel wichtiger als das Geld. Deswegen habe ich von Anfang an gesagt, dass China für mich nicht infrage kommt."

Anzeige

Trotz seines nur noch ein Jahr laufenden Vertrags macht sich der Regisseur keine Gedanken über einen Wechsel. "Was in der Zukunft passiert, weiß man nie. Aber ich fühle mich sehr, sehr wohl hier. Alles andere wird man sehen", erklärte der Weltmeister.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image