vergrößernverkleinern
FBL-ENG-PR-CHELSEA-MIDDLESBROUGH
FBL-ENG-PR-CHELSEA-MIDDLESBROUGH © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Das Wechseltheater um Chelsea-Star Diego Costa hält an. Der spanische Stürmer schlägt einen späten Wechsel in die türkische Liga aus.

Das Theater um den wechselwilligen Diego Costa vom FC Chelsea hält an.

Der Wechsel des Angreifers Fenerbahce Istanbul in die Türkei, wo das Transferfenster noch bis Freitabend geöffnet ist, hat sich zerschlagen.

"Wir standen nahe vor einem Leihgeschäft. Doch Costa wollte nicht zu uns", sagte Aykut Kocaman, der Trainer von Fenerbahce, dem Online-Portal Goal.

Anzeige

Der 28 Jahre alte Costa möchte offenbar um jeden Preis zurück zu seinem Ex-Klub Atletico Madrid.

Trotz eines Vertrags bis 2018 hat der Angreifer nach einem Streit mit Chelsea-Trainer Antonio Conte keine Zukunft mehr an der Stamford Bridge.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image