vergrößernverkleinern
Atleticos Yannick Carrasco (l.) spielte bereits in der Champions League gegen den FC Bayern © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Yannick Carrasco steht bei Atletico Madrid mehr und mehr auf dem Abstellgleis. Der FC Bayern wird schon seit längerem mit dem Belgier in Verbindung gebracht.

Ist das die Chance für den FC Bayern?

Nach einem Bericht der AS denkt Atletico Madrids Trainer Diego Simeone an einen Wintertransfer seines Flügelstürmers Yannick Carrasco, an dem auch der Rekordmeister interessiert sein soll.

Der Argentinier solle sich demnach zwischen einem Verkauf von Carrasco oder Verteidiger Sime Vrsaljko entscheiden, um Platz in der Mannschaft zu schaffen.

Wie Griezmann fast zum FC Bayern gewechselt wäre

Carrasco hat keinen Stammplatz mehr

Da Simeone Vrsaljko wohl behalten möchte, fiel seine Wahl auf den 24 Jahre alten Belgier, der in dieser Spielzeit seinen Stammplatz im Mittelfeld verlor, im Vorjahr gegen die Münchner in der Champions League spielte.

Der Nationalspieler soll eine Ausstiegsklausel in Höhe von 100 Millionen Euro haben, sein Vertrag in Madrid läuft noch bis 2022. Bei einem passenden Angebot soll Carrasco den Klub nun allerdings verlassen können.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image