vergrößernverkleinern
Neymar schloss sich im Sommer PSG an
Neymar schloss sich im Sommer PSG an © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Präsident Nasser Al-Khelaifi von Paris Saint-Germain äußert sich zu den Real-Madrid-Gerüchten um Superstar Neymar. Der PSG-Boss spricht ein Machtwort.

Der Präsident von Paris Saint-Germain, Nasser Al-Khelaifi, hat sich zu den Gerüchten um den brasilianischen Star-Stürmer Neymar geäußert.

"Neymar zu Real? Ihr habt vielleicht bemerkt, dass er auf dem Platz sehr glücklich ist", meinte Al-Khelaifi nach dem 4:0-Heimsieg der Pariser gegen Montpellier gegenüber Canal Plus. "Er ist sehr glücklich in Paris - und seine Familie auch."

Der PSG-Boss vermutet, dass die Spekulationen den Klub vor dem Kracherduell mit Real Madrid im Champions-League-Achtelfinale verunsichern sollen.

"Vielleicht ist es ein Versuch, uns zu verunsichern. Aber damit beschäftigen wir uns nicht. Neymar wird uns am Ende der Saison nicht verlassen. Auf gar keinen Fall", schob Al-Khelaifi allen Gerüchten einen Riegel vor.

Der 25-Jährige war erst im Sommer 2017 vom FC Barcelona für 222 Millionen Euro nach Paris gewechselt. Der Vertrag von Neymar läuft zudem noch bis 2022.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image