Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Wechsel von Alexis Sanchez vom FC Arsenal zu Manchester United steht offenbar kurz vor dem Abschluss. Angeblich besteht bereits eine Einigung mit ManUnited.

Der Transfer von Arsenals Stürmer Alexis Sanchez zu Manchester United könnte in Kürze über die Bühne gehen. Wie The Telegraph am Mittwochmittag meldete, hat sich der chilenische Nationalspieler mit den Red Devils auf einen Vertrag über viereinhalb Jahre geeinigt.

Der Deal hängt demnach nur noch davon ab, ob Henrikh Mkhitaryan im Gegenzug zum FC Arsenal wechselt oder nicht. Die Ablösesumme für Sanchez soll sich auf etwa 67 Millionen Euro plus etwaige Bonuszahlungen belaufen.

Der Telegraph schreibt darüber hinaus, dass Sanchez pro Jahr umgerechnet 15,8 Millionen Euro verdienen soll.

Anzeige

Dass der Transfer von der Zustimmung Mkhitaryans abhängt, dessen Vertrag in Manchester bis 2020 läuft, hatte dessen Berater Mino Raiola kürzlich behauptet. "Er wird tun, was für ihn am besten ist", meinte Raiola, "er hat noch zweieinhalb Jahre Vertrag. Also ist es seine Entscheidung."

Mkhitaryan ist bei ManUnited-Trainer Jose Mourinho nur Ersatzspieler, beim 3:0 gegen Stoke am Montag stand der Armenier nicht im Kader.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image