vergrößernverkleinern
FBL-FRA-LIGUE1-PSG
PSG-Boss Nasser Al-Khelaifi (l.) reist nach Brasilien, um Neymar zu besuchen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

PSG-Boss Nasser Al-Khelaifi reist nach Brasilien zum verletzten Superstar Neymar, um über dessen Zukunft zu sprechen. Der Vater bedankte sich.

Neuer Wirbel um Superstar Neymar von Paris Saint-Germain.

Wie das französische Portal Telefoot berichtet, will PSG-Boss Nasser Al-Khelaifi in den nächsten Tagen nach Brasilien reisen, um dort mit dem derzeit verletzten Neymar über dessen Zukunft zu diskutieren.

DAZN zeigt die Ligue 1 LIVE. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

Immer wieder wird der 26-Jährige mit einem Transfer zu Real Madrid in Verbindung gebracht.

Al-Khelaifi und PSG-Sportdirektor Antero Henrique wollen mit dem Besuch in Brasilien herausfinden, ob Neymar sich einen Verbleib bis 2022 - so lange läuft der Vertrag des Offensivspielers - in der französischen Hauptstadt vorstellen kann.

Nach dem Besuch von Al-Khelaifi in Brasilien bedankte sich Neymars Vater bei Paris Saint-Germain.

Ohne den verletzten Neymar gewann Paris dank eines spielfreudigen Julian Draxler mit 5:0 gegen den FC Metz.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image