vergrößernverkleinern
FBL-EUR-C1-PORTO-TRAINING
Der spanische Torwart Iker Casillas wechselte 2015 von Real Madrid zum FC Porto. © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Im Sommer trennen sich die Wege zwischen der spanischen Torwart-Legende Iker Casillas und dem portugiesichen Klub FC Porto. Das gibt der Verein nun bekannt.

Die spanische Torhüter-Legende Iker Casillas wird in der kommenden Saison nicht beim FC Porto spielen. Das gab der Verein bekannt. 

Das Aus des 36-Jährigen ist die Folge von Fehlern im finanziellen Bereich. "Der Verein hat mehr Geld ausgegeben, als er hätte ausgeben sollen. Der Klub muss Kosten einsparen, speziell Spielergehälter", sagte Francisco J. Marques, Pressechef von Porto, der Zeitung A Bola.

Casillas' Vertrag beim FC Porto läuft im Sommer aus, er sei daher ein Spieler, von dem man sich trennen müsste. Vor allem, weil das Arbeitspapier von Casillas "hochdotiert" sei, so Marques.

Um sein Gehalt müsse der Torhüter während seiner verbleibenden Zeit aber nicht bangen. "Wir werden gewissenhaft bis zum Ende weiterzahlen, wir haben keine Alternative. Aber wenn der Vertrag endet, werden wir ein paar Millionen Euro pro Jahr mehr haben", sagte Marques.  

Casillas war im Sommer 2015 zu Porto gewechselt, nachdem er bei seinem Jugendklub Real Madrid keine Zukunft mehr gehabt hatte. In dieser Saison war der Spanier nur noch in den Pokalwettbewerben eingesetzt worden.

teilenE-MailKommentare