vergrößernverkleinern
FBL-EUR-C3-AJAX-MAN UTD
Der VfL Wolfsburg hat den Deal mit Amin Younes platzen lassen © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Der VfL Wolfsburg lässt den Deal mit Amin Younes platzen und nimmt von der Verpflichtung wieder Abstand. Die Hintergründe sind sehr verzwickt.

Der Wechsel von Amin Younes von Ajax Amsterdam zum VfL Wolfsburg hat sich laut dem kicker zerschlagen, obwohl der deutsche Nationalspieler bereits einen Vertrag unterschrieben hat.

Die "Wölfe" nehmen nun wieder Abstand von der Verpflichtung und lösen diesen nun auf. Auf SPORT1-Nachfrage wollte sich Wolfsburg nicht äußern. Younes soll bereits seit dem Winter 2017 beim SSC Neapel unter Vertrag stehen.

Dem VfL ist die Sache mittlerweile aber zu heiß. Laut kicker pocht man deshalb nun "auf eine schriftliche Vereinbarung, die eine Auflösung zulässt, sollte es Probleme mit Neapel geben."

Younes sagte bei SPORT1 im März 2017: "Ich habe mit dem SSC Neapel weder einen Vorvertrag unterschrieben noch einen anderen Vertrag, der mich ab dem 1. Juli 2018 an den Klub bindet."

Wie es nun weiter geht, ist offen? Napoli hofft wohl vielmehr auf eine Ablöse, als dass der Offensivspieler in die Serie A wechselt. Der Vertrag von Younes in Amsterdam läuft im Sommer 2018 aus. Auch dort fiel er in Ungnade.

teilentwitternE-MailKommentare