vergrößernverkleinern
Nemanja Radonjic spielt für Roter Stern Belgrad
Nemanja Radonjic spielt für Roter Stern Belgrad © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Der VfB Stuttgart muss auf seiner Einkaufstour einen Rückschlag hinnehmen. Geplatzt ist ein Deal mit einem serbischen Shootingstar aber noch nicht.

Der VfB Stuttgart hat seinen Großeinkauf in diesem Sommer offenbar noch nicht beendet. Allerdings mussten die Schwaben nun einen Rückschlag hinnehmen.

Laut serbischen Medienberichten ist der VfB mit einem Angebot an Roter Stern Belgrad für den serbischen Shootingstar Nemanja Radonjic abgeblitzt. Ein Transfer ist allerdings noch nicht vom Tisch.

"Es stimmt, dass wir ein Acht-Millionen-Angebot für Nemanja abgelehnt haben. Es ist keine Frage des Angebots. Für kein Geld würden wir Radonjic vor dem Ende der Europapokal-Qualifikation gehen lassen. Deswegen lehnen wir alles ab", sagte Belgrads Sportdirektor Zvezdan Terzic dem Portal Mozzart Sport.

Aktuell kämpft Roter Stern in der Qualifikation um die Teilnahme an der Champions League. Sollte der Sprung in die Gruppenphase des Europapokals gelingen, sind Stuttgarts Chancen auf eine Verpflichtung des Flügelstürmers als gering einzuschätzen.

-----

Lesen Sie auch:

Didavi treibt VfB zum Sieg

Reschke überrascht bei Pavard

Nächste Artikel
previous article imagenext article image