vergrößernverkleinern
Pizzi Fernandes übernahm bei Benfica die Rolle von Renato Sanches
Pizzi Fernandes übernahm bei Benfica die Rolle von Renato Sanches © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Der FC Schalke 04 soll ein Auge auf Pizzi von Benfica Lissabon geworfen haben. Im ersten Saisonspiel hinterlässt er Eindruck.

Der unmittelbar bevorstehende Verkauf von Thilo Kehrer zu PSG lässt beim FC Schalke 04 die Kasse klingeln. Rund 40 Millionen Euro sind den Franzosen die Dienste des Verteidigers wert.

Geld, das Sportmanager Christian Heidel direkt in einen Neuzugang investiert? Die portugiesischen Sportzeitungen A Bola und Record berichten übereinstimmend, dass die Königsblauen ein Auge auf den Portugiesen Pizzi von Benfica Lissabon geworfen haben.

Der 28-Jährige, mit bürgerlichem Namen Luis Fernandes, wechselte nach dem Abgang von Renato Sanches zum FC Bayern München  vom Flügel in die Schaltzentrale im Mittelfeld. Dort entwickelte er sich zum Herz und der Seele des Benfica-Spiels.

Pizzi glänzt mit Dreierpack

Beim Saisonauftakt, bei dem Schalker Scouts anwesend gewesen sein sollen, erzielte der 28-Jährige alle drei Treffer beim 3:2-Erfolg gegen Vitoria Guimares.

Der Marktwert des portugiesischen Mittelfeldspielers, dessen Vertrag noch bis 2022 läuft, liegt laut Transfermarkt bei 45 Millionen Euro. Benfica soll bei einem Angebot von 35 Millionen bereit sein, den Spielmacher abzugeben.

Neben Schalke wird auch Betis Sevilla und Olympique Marseille Interesse an Pizzi nachgesagt.

 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image