Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ottmar Hitzfeld sieht Timo Werner in Zukunft bei Borussia Dortmund. Nach SPORT1-Informationen sind die Verhandlungen des Stürmers mit dem FC Bayern gestoppt.

Timo Werner trifft im Saisonfinale noch zwei Mal auf den FC Bayern - und damit möglicherweise auf seinen nächsten Arbeitgeber. Für den früheren Meistertrainer Ottmar Hitzfeld sind aber nicht nur die Münchner für Werner interessant, sondern auch Borussia Dortmund.

Jetzt das aktuelle Trikot des BVB bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

"Timo Werner ist einer der besten Spieler in Deutschland. Er ist auch kein Talent mehr, denn er hat sich schon bewährt und ist in Leipzig Stammspieler. Werner ist einer für die Bayern, aber auch für Dortmund. In so einem Spiel wie heute kann er über sich hinauswachsen. Er wird jedenfalls hochmotiviert sein, sich zu zeigen", sagte Hitzfeld bei SPORT1.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Nach SPORT1-Informatioen gibt es aktuell keine Verhandlungen zwischen Bayern und Leipzig. Ebenso ist völlig unklar, wann die Verhandlungen konkret werden. Werner soll in den vergangenen Tagen zudem einmal mehr bekräftigt haben, sich ein weiteres Jahr in Leipzig vorstellen zu können. In diesem Fall könnte er 2020 ablösefrei wechseln und ein Handgeld kassieren.

Jetzt das aktuelle Trikot von RB Leipzig bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Nächste Artikel
previous article imagenext article image