vergrößernverkleinern
Kam diese Saison auf 17 Tore und 4 Vorlagen: Kai Havertz.
Kai Havertz hat bei Bayer 04 Leverkusen noch einen Vertrag bis 2022 © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Kai Havertz ist einer der Gewinner der aktuellen Bundesliga-Saison. Jetzt äußerte sich auch Hasan Salihamidzic, Sportdirektor des FC Bayern, zum Leverkusener Toptalent.

Kai Havertz gilt als der Shooting Star im deutschen Fußball. Das ist natürlich auch dem FC Bayern nicht verborgen geblieben. Die Aussichten auf einen Verbleib von James Rodriguez werden immer kleiner.

Das sind die 50 wertvollsten Talente der Welt

Havertz wäre der perfekte Ersatz - mit Zukunftsperspektive. Der Offensiv-Allrounder steht noch bis 2022 in Leverkusen unter Vertrag - ohne Ausstiegsklausel. Bayer-Geschäftsführer Rudi Völler erteilte dem Juwel zuletzt ein Wechsel-Verbot.

Anzeige

Nach SPORT1-Informationen kann er sich allerdings einen Transfer zum Rekordmeister vorstellen. Ein Angebot seitens der Bayern gibt es aber noch nicht. Im aktuellen Sportstudio äußerte sich nun Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic zu der Personalie.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

"Ich kann Ihnen ja sagen, dass Havertz ein Toptalent ist. Wir müssen die Augen offen halten. Wir haben aber Respekt vor den Klubs, vor Rudi Völler. Wenn wir Interesse haben sollten, muss man mit diesen Leuten aus den Klubs reden. Und das werden wir machen, wenn wir Interesse haben sollten", erklärte "Brazzo".

Meistgelesene Artikel

Der FC Bayern scheint sich intensiv mit dem Youngster auseinander zu setzen. Ein Wechsel im Jahr 2020 erscheint nicht realistisch. Zudem ist Havertz bekennender Fan des FC Barcelona.

Nach SPORT1-Informationen soll er den Wechsel von Ajax-Talent Frenkie de Jong mehr als nur interessiert wahrgenommen haben. Es bleibt also spannend. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image