Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Leroy Sané lässt Manchester City mit einer Vertragsverlängerung zappeln. Laut dem "kicker" wird ein Wechsel zum FC Bayern wahrscheinlich.

Leroy Sané lässt Manchester City zappeln, denn der deutsche Nationalspieler zögert mit einer vorzeitigen Verlängerung seines bis 2021 laufenden Vertrags beim frisch gekürten englischen Meister und Pokalsieger.

Dankbare Abnehmer gebe es für den 23 Jahre alten Flügelflitzer gewiss en masse. Unter den Interessenten soll auch der alte und neue deutsche Meister FC Bayern sein.

Laut dem kicker sei Sané eine "heiße Personalie" bei den Münchnern. Da City-Coach Pep Guardiola den Linksfuß laut des Berichts abgeben wolle, wäre er vergleichsweise preisgünstig zu bekommen. Laut transfermarkt.de liegt sein Marktwert aktuell bei 100 Millionen Euro. 

Anzeige

Dass Sané "bald FCB-Profi" werde, sei aber "gut möglich", so das Magazin.

Jetzt das neue Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Bayern-Präsident Uli Hoeneß hatte nach dem Gewinn der 29. Meisterschaft weitere Neuzugänge angedeutet. "Wir werden nicht aufhören, die Mannschaft zu verändern", sagte Hoeneß.

Allerdings stelle Hoeneß auch klar, dass es eine Schmerzgrenze bei Ablösesummen gibt. "Wir sind hier nicht bei Monopoly, sondern wir sind ein Fußballverein. Wir haben mit 80 Millionen mal eine Grenze erreicht (für Lucas Hernández, d. Red.). Ich glaube nicht, dass die bei weiteren Transfers überschritten wird. Wir werden aber sicher nicht damit aufhören, die Mannschaft zu verändern. Der Umbruch wird weiter vorangetrieben." Wenige Tage zuvor, auf einer Podiumsdiskussion in Bonn, sagte Hoeneß: "Ich möchte eigentlich keinen Spieler für 80 oder 100 Millionen Euro kaufen."

Um mit der internationalen Konkurrenz, bei der solche Transfers an der Tagesordnung seien, mithalten zu können, "musst du hin und wieder gewisse Dinge machen, die mir persönlich nicht gefallen, die sich aus der Situation heraus aber einfach ergeben", ergänzte er.

Angesichts der Klasse und des Alters von Sané ist fraglich, ob ManCity ihn für eine Summe ziehen lassen würde, die Hoeneß gutheißen würde.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image