vergrößernverkleinern
James Rodriguez beim DFB-Pokalsieg mit dem FC Bayern München
James Rodriguez beim DFB-Pokalsieg mit dem FC Bayern München © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Noch immer zögert der FC Bayern mit der festen Verpflichtung von Real-Leihe James Rodriguez. Bei der Entscheidungsfindung kommt der Superstar den Münchnern jetzt zuvor.

Wende im Poker um Bayern-Star James Rodriguez!

Während die Münchner noch immer überlegen, ob sie den Leihspieler von Real Madrid für 42 Millionen Euro fest verpflichten oder nicht, scheint ihnen der Kolumbianer mit einer Entscheidung zuvorzukommen.

Wie die gut informierte spanische Sportzeitung as berichtet, will der Edeltechniker den Deutschen Meister verlassen und steht kurz vor einem Wechsel zum SSC Neapel um Star-Coach Carlo Ancelotti.

Anzeige

Ancelotti und James kennen sich bereits

Beide kennen sich aus ihrer gemeinsamen Zeit bei den Königlichen und arbeiteten auch bei den Bayern zumindest vorübergehend zusammen. Der "Mister" soll James in einem Gespräch von einem Wechsel nach Italien überzeugt haben, ohnehin sei der 27-Jährige Ancelottis "Transferziel Nummer eins".

Ein Wechsel in die Serie A gilt als wahrscheinlich, da erstens die Bayern zwei Wochen vor Ablauf der Frist mit einer festen Verpflichtung noch immer zögern und zweitens auch Real Madrid keinerlei Verwendung für den Linksfuß hat. Angeblich soll die Napoli bereits ein erstes Angebot in Madrid vorgelegt haben, das jedoch zunächst abgelehnt wurde. Ein zweiter Versuch soll zeitnah folgen.

Meistgelesene Artikel
Nächste Artikel
previous article imagenext article image