vergrößernverkleinern
Hasan Salihamidzic
Hasan Salihamidzic © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Hasan Salihamidzic hat die Hoffnung bei Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea trotz der jüngsten Gerüchte um einen Verbleib bei den Blues noch nicht aufgegeben.

Am Mittwoch sorgten englische Medien für Aufsehen. Sie berichteten, Callum Hudson-Odoi habe sich gegen den FC Bayern und für den FC Chelsea entschieden haben. Jetzt reagierte Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic bei Bild auf die Meldung.

Der 18-Jährige soll kurz vor einer Vertragsverlängerung bei den Blues stehen. "Man muss nicht immer alles glauben, was dort gesagt oder geschrieben wird", entgegnete Salihamidzic. Man habe den Spieler noch nicht abgeschrieben.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Anzeige

Im vergangenen Winter hatte Salihamidzic mitgeteilt, dass man den Offensivspieler "unbedingt verpflichten" wolle. Hudson-Odoi laboriert derzeit an einem Achillessehnenriss, weshalb die Personalie auf Eis gelegt wurde. 

Meistgelesene Artikel

Die englische Times hatte am Mittwoch berichtet, dass Hudson-Odoi sich mit Chelsea auf einen Fünfjahresvertrag geeinigt habe.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image