Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Schalke 04 macht seine Torhüter-Rochade perfekt. Ralf Fährmann wird in die Premier League verliehen und bekommt einen deutschen Trainer. S04 holt Ersatz aus Dresden.

Fußball-Torhüter Ralf Fährmann wechselt vom Bundesligisten Schalke 04 zum Premier-League-Aufsteiger Norwich City. Auch die Verpflichtung von Schlussmann Markus Schubert, wie SPORT1 bereits am Donnerstag berichtete, ist offiziell.

Fährmann, der seinen Stammplatz an den U21-Nationaltorwart Alexander Nübel verloren hatte, wird vom Team des deutschen Trainers Daniel Farke für eine Saison ausgeliehen. Zugleich wurde der Vertrag des 30-Jährigen auf Schalke bis 2023 verlängert.

"Jeder träumt davon. Ein Teil der Premier League zu werden, ist wundervoll", sagte Fährmann, "nach 14 Jahren bei einem Verein hatte ich das Gefühl, es sei Zeit für etwas Neues." Unter mehreren Angeboten aus England habe er sich für Norwich entschieden. 

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot von Schalke 04 bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider erklärte, der Verein habe "mit der Vertragsverlängerung eine länger zurückliegende Zusage umgesetzt". Es werde "dennoch ungewohnt sein, ihn in einem anderen Trikot zu sehen".

Schubert wiederum, der mit Nübel auch in der U21 zwischen den Pfosten steht, kommt ablösefrei zu den Knappen. Der 21-Jährige von Zweitligist Dynamo Dresden unterschrieb für vier Jahre.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image