Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Thomas Müller zieht offenbar die Konsequenzen aus seiner Reservistenrolle und plant einen Wechsel im Winter. Drei Klubs sollen zuletzt Interesse gehabt haben.

Der Ur-Bayer nicht mehr im Bayern-Trikot?

Thomas Müller will angeblich Rekordmeister Bayern München verlassen!

Dies berichtet die Sport Bild. So soll der Weltmeister von 2014 eine Freigabe in der kommenden Winterpause anstreben. SPORT1 fragte bei Müllers Berater nach. Ex-Nationalspieler Ludwig Kögl war bisher aber nicht zu erreichen. 

Anzeige

Kovac zementiert Müllers Bankplatz

Müller hatte bei den Münchnern nach der Verpflichtung des Brasilianers Philippe Coutinho seinen Stammplatz verloren. Bei der 1:2-Niederlage gegen die TSG Hoffenheim am vergangenen Samstag saß Müller zum fünften Mal in Folge zu Beginn auf der Bank.

Zudem liest sich seine Gesamtbilanz in der laufenden Spielzeit dürftig. In bisher 450 Pflichtspielminuten kommt er auf ein Tor und vier Vorlagen.

Bayern-Trainer Niko Kovac hatte nach dem Hoffenheim-Spiel indirekt Müllers Reservistenrolle zementiert. "Wenn Not am Mann sein sollte, wird er mit Sicherheit auch seine Minuten bekommen", hatte er bei Sky gesagt. Müller verschwand auf die Thematik angesprochen mit den Worten: "Nothing to say, wie der Engländer sagt."

Müller kann sich Karrierende bei Bayern vorstellen

Noch vor drei Monaten hatte der Offensivspieler im SPORT1-Interview erklärt, dass ein Karriereende in München grundsätzlich denkbar sei.

Auch die Frage, ob irgendwann einmal ein Abschied aus München denkbar sei, wurde Müller gestellt. Seine Antwort: "Ich habe bei den Bayern noch einen laufenden Vertrag und Karl-Heinz Rummenigge hat schon öfter betont, dass wir kein Verkaufsverein sind. Somit stellt sich die Frage derzeit nicht, weil ich mich voll und ganz auf die anstehende, sicherlich spannende Spielzeit vorbereite", sagte er.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Inter und England-Duo war an Müller interessiert

Bei den Bayern besitzt Müller, der als Vize-Kapitän im Mannschaftsrat sitzt, noch einen Vertrag bis 2021. Er gehört dort zu den Top-Verdienern und soll rund 15 Millionen Euro im Jahr verdienen. Wie die Zeitung berichtet, war im Sommer Inter Mailand am Ur-Bayer interessiert. 2018 sollen der FC Liverpool und der FC Arsenal Interesse gehabt haben. Ein Angebot über 100 Millionen Euro von Manchester United aus dem Jahr 2015 ist mittlerweile bestätigt.

Meistgelesene Artikel

Müller, der in München wie kein anderer als Identifikationsfigur dient, gewann mit dem FC Bayern bislang unter anderem achtmal die deutsche Meisterschaft, fünfmal den DFB-Pokal sowie 2013 die Champions League.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image