vergrößernverkleinern
Spielt Achraf Hakimi auch in der nächsten Saison für den BVB? ©
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Achraf Hakimi ist beim BVB der Mann der Stunde. Die Dortmunder würden den Leihspieler gerne halten, doch das gestaltet sich schwierig.

Nach seinem Doppelpack gegen Slavia Prag ist Achraf Hakimi der Mann der Stunde beim BVB, denn schließlich sicherte er den Schwarz-Gelben quasi im Alleingang die ersten drei Punkte der laufenden Champions-League-Saison.

Nicht erst seit seinem fulminanten Auftritt in der Königsklasse sind die Dortmunder sehr daran interessiert, den Leihspieler von Real Madrid fest zu verpflichten.

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke gab bereits auf einer Mitgliederversammlung im vergangenen November zu Protokoll, dass er alles daransetzen werde, den Marokkaner fest zu verpflichten.

Anzeige

Real besteht wohl auf Rückkehr

Doch die Frage ist, ob sein eigentlicher Stammverein Real Madrid gewillt ist, den Außenbahnspieler zu verkaufen. Wie der kicker berichtet, beinhaltet der zweijährige Leihvertrag keine Kaufoption. Im Gegenteil, die Königlichen bestünden sogar auf eine Rückkehr Hakimis nach Beendigung des Leihgeschäfts.

Und was denkt Hakimi? Im Interview mit der spanischen Zeitung As erklärt er, dass er in Dortmund "sehr glücklich" sei. Allerdings hält er sich bezüglich seiner Zukunft bedeckt: "Das ist eine Entscheidung und ich denke nicht, dass es meine ist. Die Vereine und mein Berater müssen miteinander sprechen."

Jetzt das aktuelle Trikot von Borussia Dortmund bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Dennoch will der 20-Jährige die Tür Richtung Madrid nicht komplett verschließen: "Ich werde nicht lügen, natürlich möchte ich in Madrid erfolgreich sein. Ich bin hier aufgewachsen, es ist mein Zuhause und ich würde dort gerne wachsen, aber falls das nicht geht, versuche ich, woanders erfolgreich zu sein. Das ist mein Traum."

Meistgelesene Artikel

Eine endgültige Entscheidung erfolgt wohl erst im Sommer, wenn die zweijährige Leihe beendet ist. Dann will er entscheiden, ob der Schritt zu Real der richtige ist. "Im Moment bin ich auf einem sehr guten Niveau, also denke ich, dass ich auch bei Real Madrid sein könnte. Aber am Saisonende kann ich sagen, ob ich bereit bin oder nicht", so Hakimi.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image