Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Totteham Hotspur macht die Rückkehr des verlorenen Sohnes perfekt. Dazu kommt ein weiterer Spieler von Real Madrid.

Die Rückkehr von Gareth Bale zu Tottenham Hotspur ist perfekt.

Die Spurs vermeldeten am Samstagabend die Verpflichtung des Offensivspielers, der von Real Madrid für ein Jahr ausgeliehen wird. Der 31-Jährige war bereits am Freitag ins Trainingszentrum der Spurs in Enfield gereist, wo er von etwa 50 Fans mit Gesängen begrüßt wurde.

Der Waliser spielte zwischen 2007 und 2013 für Tottenham, ehe er für die damalige Rekordablöse von 101 Millionen Euro zu den Königlichen wechselte, bei denen er vier Mal die Champions League und zwei Mal die spanische Meisterschaft gewann.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

In den vergangenen Monaten fiel Bale aber nur noch selten sportlich auf, seine Ausflüge auf den Golf-Platz und die ständigen Transfer-Gerüchten erregten mehr Aufsehen. Unter Zinédine Zidane spielte der 31-Jährige keine Rolle mehr, nach Ende des Corona-Lockdowns bestritt er nur 48 Minuten in den zwölf Partien.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Bale freut sich über Rückkehr

"Es ist ein besonderer Klub für mich. Hier wurde etwas aus mir", sagte Bale in einem Video, das Tottenham veröffentlichte: "Seitdem ich gegangen bin, habe ich immer gedacht, ich würde es lieben, noch einmal für die Spurs zu spielen."

Er wolle "richtig fit" werden und dann dem Team von Trainer José Mourinho helfen, Trophäen zu gewinnen.

"Ich bringe die Siegermentalität aus Madrid mit. Ich habe dort viel gewonnen und auch mit dem Nationalteam viel erreicht. Ich weiß jetzt, wie man Pokale gewinnt und in Drucksituationen richtig reagiert. Diese Mentalität will ich hier einbringen", kommentierte Bale, der statt der 11 die Nummer neun erhält.

Reguilón sorgt für Real-Doppelschlag

Kurz vor dem Bale-Deal verkündeten die Spurs auch den Transfer von Außenverteidiger Sergio Reguilón, der ebenfalls von Real kommt.

Der 23-Jährige wird fest unter Vertrag genommen, Reguilón unterschrieb für fünf Jahre.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image