Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Der Wechsel-Poker um Thiago hat ein Ende gefunden. Der Mittelfeldspieler geht nach England und unterschreibt einen langfristigen Vertrag.

Der Transfer ist perfekt: Thiago verlässt den FC Bayern.

Der Mittelfeldspieler wechselt zum FC Liverpool. Das verkündeten beide Klubs am Freitag.

Die Ablösesumme soll etwa 30 Millionen Euro betragen. Thiago unterschreibt bei den Reds einen Vierjahresvertrag und erhält die Trikotnummer 6, die er auch in München getragen hatte.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Es ist ein unglaubliches Gefühl. Ich habe lange auf diesen Moment gewartet, und ich bin sehr, sehr glücklich, hier zu sein", wird Thiago auf der Website der Reds zitiert. "Ich denke, dieser Klub beschreibt auch, was ich bin; ich will alle Ziele erreichen, so viele Trophäen wie möglich gewinnen."

Thiago verabschiedet sich emotional

Ein Versprechen gibt der Mittelfeldstar seinem neuen Arbeitgeber: "Ich werde mein Herz auf dem Spielfeld meinen Mannschaftskameraden, dem Verein und auch den Fans schenken.

Zuvor hatte er sich emotional von den Münchner verabschiedet. "Ich habe die schwierigste Entscheidung meiner Sportkarriere getroffen. Ich werde dieses Kapitel in diesem wunderbaren Klub, in dem ich seit sieben Jahren gewachsen bin, schließen", erklärte Thiago in einem Video, das er auf seinen sozialen Kanälen teilte.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Auch der deutsche Rekordmeister verabschiedete den 29-Jährigen mit warmen Worten. "Thiago hat sich von einem 22-jährigen Talent zu einem absoluten Führungsspieler entwickelt, den wir obendrein auch menschlich sehr geschätzt haben", sagte Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge. "Ein so verdienter Spieler wie er wird immer ein Freund unseres Vereins bleiben."

Nach SPORT1-Informationen war sich Thiago selbst schon länger mit den Reds einig. Die Verhandlungen sollen nun seit Montag an Fahrt aufgenommen haben, nachdem die Bayern betont hatten, den Deal bis zum Start der Bundesliga-Saison am Freitag abwickeln zu wollen.

Uli Hoeneß hatte im CHECK24 Doppelpass auf SPORT1 am Sonntag noch betont, dass bislang noch kein Verein in München vorstellig geworden sei.

Die vermeintlichen Interessenten würden die Bayern nun wohl bis zum Ende der Transferperiode hinhalten, um uns dann "ein billiges Angebot hinzuhauen", sagte der FCB-Ehrenpräsident und sprach sogar von einem möglichen Verbleib Thiagos.

Thiago kam als Guardiolas Wunschspieler

Hoeneß' Ansage hat nun Wirkung gezeigt.

Thiagos aktueller Vertrag in München läuft noch bis 2021. Der Spanier stand in München schon dicht vor einer Vertragsverlängerung, entschied sich dann doch für eine neue Herausforderung.

Der Mittelfeldspieler war im Sommer 2013 als absoluter Wunschspieler des damaligen Bayern-Trainers Pep Guardiola nach München gewechselt.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Seither lief er in 235 Pflichtspielen für den deutschen Rekordmeister auf. Der spanische Nationalspieler wurde sieben Mal Deutscher Meister, gewann vier Mal den DFB-Pokal und krönte seine Zeit an der Säbener Straße mit dem Gewinn des Triples in der abgelaufenen Spielzeit. 

Nun führt ihn sein Weg zum englischen Meister um Trainer Jürgen Klopp. Dieser hatte schon in der Vergangenheit von Thiagos Qualitäten geschwärmt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image