vergrößernverkleinern
Michigan v Oregon
Michigan v Oregon © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Moritz Wagner erhält die Chance, bei den Utah Jazz vorzuspielen. Die NBA-Hoffnung hat sich für den Draft angemeldet - könnte aber dennoch am College bleiben.

Der Deutsche Moritz Wagner wurde an diesem Sonntag zu einem Pre-Draft-Workout eingeladen. Als einer von sechs Spielern darf sich der 20-Jährige bei Utah Jazz den Scouts präsentieren.

Neben Wagner wurden Aaron Holiday, Xavier Rathan-Mayes, Antonio Blakeney, L.J. Peak und Eric Mika für das Workout ausgewählt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Wagner von den Michigan Wolverines hatte sich vor einigen Wochen als dritter Deutscher neben Isaiah Hartenstein und Kostja Mushidi für den NBA-Draft angemeldet.

Anzeige

Nachdem er beim College-Turnier March Madness eine starke Leistung abrief und mit Michigan das Achtelfinale erreichte, stehen seine Chancen gedraftet zu werden, gar nicht schlecht.

Laut den Detroit News wird Wagner nach dem Workout ebenfalls am sechs Tage andauernden NBA-Combine in Chicago teilnehmen, um sich auch dort für den Draft zu präsentieren.

Trotzdem dürfte Wagner auch bis zehn Tage nach dem Combine seinen Namen aus dem Draft nehmen und ein weiteres Jahr am College spielen, denn er hat noch keinen Berater engagiert. Das Feedback der Teams wird für den jungen Deutschen den Ausschlag geben.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image