vergrößernverkleinern
Boston Celtics v Cleveland Cavaliers - Game Four
LeBron James sendet eine politische Botschaft © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Der Cavs-Star äußert sich nach den Ausschreitungen in Charlottesville zur Rassismus-Debatte in den USA und nutzt Twitter für eine Attacke gegen US-Präsident Donald Trump.

NBA-Superstar LeBron James hat auf Twitter US-Präsident Donald Trump attackiert.

"Hass hat es in Amerika schon immer gegeben. Das wussten wir bereits. Aber Donald Trump hat es wieder in Mode gebracht", schrieb der 32-Jährige.

In Amerika ist nach den Ausschreitungen in Charlottesville die Debatte um Rassismus wieder neu entfacht. Bei einer gewalttätigen Demonstration von Ultra-Rechten in der 50.000-Einwohner-Stadt im US-Bundesstaat Virginia ist ein 20-jähriger Autofahrer in die Gegenkundgebung gerast. Dabei wurde eine 32-jährige Frau getötet.

teilenE-MailKommentare