vergrößernverkleinern
LeBron James gewann mit den Cleveland Cavaliers 2016 die Meisterschaft
LeBron James verpasst mit den Cleveland Cavaliers den 14. Sieg in Folge © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Pech für LeBron James und seine Cleveland Cavaliers: Gegen die Indiana Pacers reicht es nicht zu einem neuen Teamrekord. Grund ist ein stark aufspielender Victor Oladipo.

Es sollte der Abend eines neuen Teamrekords werden: Doch die Cleveland Cavaliers um ihren Superstar LeBron James verpassten nach zuvor 13 Siegen in Folge den nächsten Erfolg.

Mit 102:106 unterlagen die Cavs den Indiana Pacers äußerst knapp, nachdem sie bis kurz vor Ende des dritten Viertels noch vorne gelegen hatten. (Spielplan und Ergebnisse der NBA)

James lieferte mit 29 Punkten, zehn Rebounds und acht Assists zwar ein Triple Double ab, doch auch er konnte Indianas neuen Shooting Guard Victor Oladipo nicht stoppen.

Oladipo sicherte seinen Pacers mit 20 Punkten allein im dritten Viertel und einem Dreier kurz vor Schluss den Sieg. Insgesamt kam der Shooting Guard auf starke 33 Punkte, acht Rebounds und fünf Assists.

Oladipo dreht auf

Zudem traf er sechs von 13 Drei-Punkte-Würfen. Beeindruckt von dieser Leistung nannte sogar Clevelands Coach Tyronn Lue Oladipo einen All-Star.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

James wollte sich dagegen nicht wirklich in die Lobeshymnen einreihen und bezeichnete Oladipo dagegen als "Kopf der Schlange": "Du musst den Kopf der Schlange wegnehmen, das war Paul George und jetzt ist es Oladipo."

James schießt gegen Oladipo

Der Megastar konnte sich eine Spitze gegen den Matchwinner nicht verkneifen: "Sie haben ihm das Selbstvertrauen gegeben, egal ob er trifft oder nicht. Er hat drei oder vier Dreier in Folge verworfen, einige davon waren nicht mal am Ring. Dann macht er den entscheidenden."

Während die Siegesserie der Cavs nun gerissen ist, war es für Indiana der dritte Erfolg in Serie. Zudem sind die Pacers das erste Team in dieser Saison, die Cleveland zweimal besiegt haben.

Die Cavs dagegen haben nun im kommenden Spiel gegen Philadelphia 76ers die Chance, eine neue Serie zu starten. "Wir haben gezeigt, dass wir unser Basketball spielen können", zeigte sich Coach Lue trotz der Niederlage zufrieden. "Es war eine gute Serie, die nun gerissen ist. Nun ist es an der Zeit eine neue zu starten."

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

teilenE-MailKommentare